Übergang zum Saarländischen Verkehrsverbund (saarVV)

Geltungsbereich

Die Waben mit den Nummern 541 und 542 gehören zum Gebiet des Saarländischen Verkehrsverbundes (saarVV).

Ueb Saarvv Web/ Grafik des Verbundgebiets mit farbig markiertem Übergangsbereich zum Saarländischen Verbund

Tarifregelung

Für Fahrten aus dem Gebiet des VRN in das Gebiet des VRN, die durch diese im Wabenplan besonders gekennzeichneten Durchgangswaben führen, wird der VRN-Tarif zur Durchquerung mit Umstieg in Homburg Hbf, anerkannt.

Auf dem Schienenstreckenabschnitt der DB AG zwischen Bruchmühlbach-Miesau und Homburg/Saar Hbf werden alle verbundweit gültigen Fahrscheine des VRN mit Ausnahme des VRN-Semester-Tickets und des VRN-Anschluss-Semester-Tickets für Fahrten von und nach Homburg/Saar Hbf anerkannt. Für das MAXX-Ticket und die Westpfalz Ausbildungsjahreskarten besteht eine Sperrzeitenregelung. Diese Tickets gelten auf dem oben genannten Streckenabschnitt an Schultagen ab 14:00 Uhr, ansonsten ganztägig.

Weitere Informationen zum saarVV

Westpfalz/östliches Saarland

Für Fahrten im Übergangsbereich (ein-/ausbrechend) zwischen dem Gebiet der Westpfalz (Teilgebiet des VRN) und Teilen benachbarter Landkreise im östlichen Saarland (Teilgebiet des saarVV) gilt der wechselseitige Übergangstarif Westpfalz/östliches Saarland.

Ausführliche Informationen zum Übergangstarif Westpfalz/östliches Saarland erhalten Sie hier im Downloadbereich.

Download

Fahrkarte zur Weiterfahrt (DB)

Für Inhaber von VRN-Zeitkarten, die gelegentlich über das Verbundgebiet des VRN hinausfahren wollen gibt es das DB-Angebot “Fahrkarte zur Weiterfahrt DB“. Dieses ist an DB-Automaten und im personenbedienten Verkauf erhältlich.