Kombi-Ticket

/ Fotolia 61730253 S © Dwp - Fotolia.com

Informationen

Das Kombi-Ticket ist eine Kombination von Eintrittskarte und VRN-Fahrschein. Veranstalter treffen zu diesem Zweck eine Vereinbarung mit dem VRN. Dabei sind die Größe der Veranstaltung, der Veranstaltungsort und die Verkehrsanbindung entscheidend.

Das Kombi-Ticket gilt am Veranstaltungstag für Hin- und Rückfahrt mit allen Bussen, Straßenbahnen und freigegebenen Zügen (bei der DB: RE, RB und S-Bahn) im gesamten Gebiet des VRN.

Der Preis des VRN-Fahrscheins in einem Kombi-Ticket wird individuell berechnet und beruht auf das sogenannte "Solidaritätsprinzip": Für alle verkauften Eintrittskarten zu einer Veranstaltung wird ein geringer ÖPNV-Anteil an den VRN abgeführt. Diesen Betrag kann der Veranstalter auf dem regulären Eintrittspreis draufschlagen, so dass alle Besucher zur Finanzierung des ÖPNV-Angebotes beitragen, ohne dabei tief in die Tasche greifen zu müssen.

Auf diese Weise haben alle etwas davon: Die ÖPNV-Nutzer profitieren von einer sehr preiswerten Lösung, die Autofahrer von weniger Verkehrsstau und mehr Parkplätze und die Veranstalter von entspannten Besuchern. Des weiteren wird bei großen Veranstaltungen - wenn nötig - das Verkehrsangebot vor Ort verstärkt, so dass alle Besucher entspannt an- und wieder abreisen können.

Kombi-Ticket-Vereinbarung

Bei Interesse an einer Kombi-Ticket-Vereinbarung für Ihre Veranstaltung, setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wir beraten Sie gerne und unterbreiten Ihnen ein individuelles Angebot.

Wichtig dabei sind folgende Aspekte:
- Veranstaltungsname
- Veranstaltungsort
- vsl. Beginn und Ende der Veranstaltung (Datum und Uhrzeit)
- Erwartete Besucheranzahl (geschätzt)

Für Ihre Anfrage steht Ihnen unser Marketing-Team unter info@vrn.de zur Verfügung.