Verkehrsverbund Rhein-Neckar

Der Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) ist ein Zusammenschluss von Gebietskörperschaften und Verkehrsunternehmen zur gemeinsamen und abgestimmten Durchführung des öffentlichen Personennahverkehrs im Verbundgebiet und wurde am 1. Dezember 1989 gegründet.

/ Vrn Organisation

Der Verkehrsverbund Rhein-Neckar basiert auf der Kooperation des Zweckverbandes Verkehrsverbund Rhein-Neckar (ZRN), in dem sich 24 Landkreise, Stadtkreise und kreisfreie Städte in den drei Bundesländern Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Hessen zusammengeschlossen haben, und seiner Tochtergesellschaft Verkehrsverbund Rhein-Neckar GmbH (VRN GmbH) mit der Unternehmensgesellschaft Verkehrsverbund Rhein-Neckar GmbH (URN GmbH) mit mehr als 50 Verkehrsunternehmen.

Ziele

Ziel des Verkehrsverbundes ist, die Attraktivität des öffentlichen Personennahverkehrs im Verbundgebiet durch Sicherung, Verbesserung und Ausbau weiter zu erhöhen.

ZRN - Zweckverband VRN

Im Zweckverband Verkehrsverbund Rhein-Neckar (ZRN) haben sich 24 Landkreise, Stadtkreise und kreisfreie Städte in den drei Bundesländern Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Hessen zusammengeschlossen.

Aufgaben

Der Zweckverband hat die Aufgabe, für das Verbandsgebiet die Grundsätze des Grundvertrages für den Verkehrsverbund Rhein-Neckar zu verwirklichen, insbesondere

- den öffentlichen Personennahverkehr zu fördern und zu unterstützen sowie die gemeinsamen Belange zu vertreten,
- den Verkehrsverbund weiterzuentwickeln und auf Dauer mitzufinanzieren,
- im Rahmen seiner Kompetenzen verkehrspolitische Leitlinien festzulegen und fortzuschreiben, einen Rahmen für die Nahverkehrspläne der kommunalen Mitglieder vorzugeben und zu deren Koordination einen gemeinsamen Nahverkehrsplan aufzustellen,
- im Auftrag seiner kommunalen Mitglieder die Funktion des Aufgabenträgers und der zuständigen Behörde für den ÖPNV wahrzunehmen
- als Gesellschafter der VRN GmbH deren Aufgaben mitzugestalten.

Die ZRN-Verbandsversammlung

Hauptorgan des ZRN ist die Verbandsversammlung, in der die Oberbürgermeister und die Landräte (oder deren Vertreter) für die einzelnen Mitglieder Beschlüsse fassen. Neben diesen beschließenden Vertretern nehmen an der Verbandsversammlung noch beratende Vertreter (ohne Stimmrecht) der einzelnen Mitglieder teil.

Neben der Beschlussfassung u.a. zu verkehrspolitischen Leitlinien oder zur Finanzierung von Infrastrukturprojekten wird in den Sitzungen der Verbandsversammlung über den Sachstand und Fortschritt aktueller regional bedeutsamer Verkehrsprojekte wie der S-Bahn Rhein-Neckar informiert.

Die Verbandsversammlung des ZRN findet zweimal im Jahr statt, die Sitzungen sind öffentlich.

ZRN-Mitglieder

Folgende Übersicht zeigt die über den ZRN am Verkehrsverbund beteiligten Länder, Kreise und kreisfreien Städte:

Länder
Baden Württemberg
Hessen
Rheinland-Pfalz
Kreise und kreisfreie Städte
Donnersbergkreis
Kreis Alzey-Worms
Kreis Bad-Dürkheim
Kreis Bergstraße
Kreis Germersheim
Kreis Kaiserslautern
Kreis Kusel
Kreis Südliche Weinstraße
Kreis Südwestpfalz
Main-Tauber-Kreis
Neckar-Odenwald-Kreis
Rhein-Neckar-Kreis
Rhein-Pfalz-Kreis
Stadt Frankenthal
Stadt Heidelberg
Stadt Kaiserslautern
Stadt Landau
Stadt Ludwigshafen/Rhein
Stadt Mannheim
Stadt Neustadt/Weinstraße
Stadt Pirmasens
Stadt Speyer
Stadt Zweibrücken

VRN GmbH

Die Verkehrsverbund Rhein-Neckar GmbH ist die Tochtergesellschaft des Zweckverbandes Verkehrsverbund Rhein-Neckar (ZRN).

Aufgaben

Die VRN GmbH erfüllt im Auftrag des ZRN und der dort zusamengeschlossenen Gebietskörperschaften sowie im Zusammenwirken mit der URN GmbH Aufgaben des öffentlichen Personennahverkehrs im Verbundgebiet. Dies sind insbesondere:

- die Verkehrsforschung und die konzeptionelle Verkehrsplanung;
- die Mitwirkung bei der Gestaltung des öffentlichen Personennahverkehrs;
- die Weiterentwicklung des Gemeinschaftstarifs;
- die rechnerische Erfassung der Tarifeinnahmen und deren Aufteilung auf die Verbundunternehmen.

URN GmbH

Die Unternehmensgesellschaft Verkehrsverbund Rhein-Neckar GmbH nimmt für das Verbundgebiet Aufgaben des öffentlichen Personennahverkehrs im Interesse der Verkehrsunternehmen war, welche Gesellschafter oder Kooperationspartner der Gesellschaft sind.

Aufgaben

Die Gesellschaft wirkt auf eine Koordination der Verkehrsleistungen der Verbundunternehmen hin und arbeitet in Fragen des Verbundverkehrs mit dem ZRN, den Verbundpartnern und mit der VRN GmbH zusammen. Zu deren Aufgaben gehören:

-Mitwirkung im Rahmen der gesetzlichen und vertraglichen Möglichkeiten an der Planung des Verbundnetzes,
- Abstimmung der Angebote der Verbundunternehmen aufeinander,
- Aufstellung, Fortbildung, Änderung und Anwendung des Gemeinschaftstarifs einschließlich der Tarif- und Beförderungsbedingungen des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar,
- Entscheidung über Grundsätze und Regelungen zur Entwicklung, Fortbildung oder Änderung der Einnahmenaufteilung.

Die Verbundunternehmen

Die Gesellschafter und Kooperationspartner der URN GmbH sind in folgender Übersicht alphabetisch aufgelistet:

Albtal-Verkehrs-Gesellschaft mbH
Bietergemeinschaft Bliestalverkehr GbR
BRH ViaBus GmbH
BRN Busverkehr Rhein-Neckar GmbH
Busverkehr Imfeld
DB Regio AG Regio Südwest
DB Regio Bus Südwest GmbH
Georg Sauter GmbH
Grasmann Reisen GmbH
Hetzler Busreisen
Horst Berberich GmbH
Jahnke GmbH & Co. Reisen KG
Nahverkehrs-Service GmbH (NVS)
NOV Neckar-Odenwald Verkehrsverbund GbR - Zusammenschluss von mehreren Partnern
NVH Nahverkehr Hohenlohekreis
Omnibusunternehmen Josef Braun GmbH
Omnibusunternehmen Paul Knühl e. K.
OVF Omnibusverkehr Franken GmbH
ORN Omnibusverkehr Rhein-Nahe GmbH (inkl. DVG)
Palatina Bus GmbH
QNV Qeichtal Nahverkehrsgesellschaft mbH
RBW Regionalbus Westpfalz GmbH
Reisedienst Krauss & Wolf Reisen GmbH
Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv)
RVS Regionalbusverkehr Südwest GmbH
Saar-Mobil GmbH
Stadtwerke Bad Dürkheim GmbH
Stadtwerke Eberbach (SWE)
Stadtwerke Pirmasens Verkehrs GmbH
Stadtwerke Viernheim GmbH (Verkehrsbetrieb)
SWEG Südwestdeutsche Verkehrs-AG
SWK Stadtwerke Kaiserslautern Verkehrs-AG
Verkehr und Tourismus Lampertheim Verwaltungsgesellschaft mbH
Verkehrsbetriebe Leininger-Land - Eistal-Bus GmbH
Verkehrsgesellschaft Gersprenztal mbH (VGG)
Verkehrsgesellschaft Zweibrücken mbH
VerkehrsGesellschaft Main-Tauber mbH (VGMT) - Zusammenschluss von mehreren Partnern
Vias Odenwaldbahn GmbH
vlexx GmbH
Walter Müller Reise GmbH & Co. KG
Weinheimer Busunternehmen GmbH (webu)

Darüber hinaus gibt es folgende weitere Partner, die den VRN-Tarif vollumfänglich oder in Teilen anerkennen:

Ehrlich Touristik GmbH & Co. KG
Hoffmann Reisen GmbH "Fahr mit"
Holiday Park GmbH
Kommunalunternehmen des Landkreises Würzburg
Neckarfähre Eberbach (Stadtwerke Eberbach)
Neckarfähre Heidelberg - Weiße Flotte Heidelberg GmbH und Co. KG
Neunkircher Verkehrs GmbH
Odenwald-Regional-Gesellschaft mbH
Omnibus Hassis OHG (Hassis Reisen)
Rheinfähre Altrip GmbH
RVS Regionalbusverkehr Südwest GmbH
Stadtbetriebe Heidelberg (Heidelberger Bergbahn)
Stadtbus Zweibrücken GmbH
Vias Odenwaldbahn GmbH