Ruftaxi

/ Fotolia 54278824 S

Informationen

Ruftaxis ergänzen das Fahrplanangebot vor allem auf Strecken in ländlichen Gebieten oder abgelegenen Stadtteilen, in denen am Abend oder am Wochenende wegen geringer Nachfrage keine Buslinie angeboten werden kann. Sie sind bedarfsorientierte Verkehre, die in der Regel von den Gemeinden bestellt werden. Ruftaxis bedienen feste Haltestellen und verkehren wie Buslinien nach einem festen Fahrplan. Aber sie fahren nur, wenn sie vorher bestellt werden.

Im Ruftaxi gelten gesonderte Tarife und Mitnahmeregelungen.

Preise

Im Ruftaxi gelten gesonderte Tarife. Die Ruftaxi-Preise sind örtlich unterschiedlich und richten sich nach der Fahrstrecke. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrem örtlichen Ruftaxi-Anbieter nach den aktuellen Tarifen.

Anerkennung von VRN-Jahreskarten und Freifahrtberechtigungen

Inhaber folgender Fahrkarten können die Ruftaxi-Angebote im jeweils eingetragenen Gültigkeitsbereich kostenlos nutzen (die besonderen Mitnahmeregelungen gelten im Ruftaxi nicht, alle anderen Fahrgäste zahlen den örtlichen Ruftaxi-Preis):

- MAXX-Ticket, SuperMAXX-Ticket
- Jahreskarte Ausbildung Westpfalz (im eingetragenen Gültigkeitsbereich)
- Jahreskarte Jedermann (im eingetragenen Gültigkeitsbereich)
- Job-Ticket
- Rhein-Neckar-Ticket
- Karte ab 60
- Semester-Ticket
- Anschluss-Semester-Ticket
- Westpfalz-Anschluss-Semester-Ticket
- Semester-Ticket plus Westpfalz
- Entdecker-Ticket
- Schwerbehindertenausweis mit Wertmarke (auch die Begleitperson, sofern im Ausweis vermerkt)

Bitte beachten Sie: Alle nicht genannten VRN-Fahrscheine gelten nicht zur (Weiter)Fahrt im Ruftaxi. Auch wenn die Gemeinde den VRN-Tarif bei der Fahrpreisermittlung anwendet, muss im Ruftaxi der Preis separat entrichtet werden. Auch für Kinder unter 6 Jahren kann im Ruftaxi ein Fahrpreis fällig werden.

Ruftaxi vorbestellen

Die Zahl der Sitzplätze im Ruftaxi ist begrenzt und ggf. muss das Taxiunternehmen eine Beförderung ablehnen, wenn zu viele Fahrgäste mitfahren möchten. Deshalb ist es sinnvoll, einen Fahrtwunsch frühzeitig anzumelden. Auch den Bedarf an Kindersitzen sollte man mit der Bestellung anmelden. Je Taxi kann der Fahrer in der Regel zwei Kindersitze bereitstellen. Und so geht´s:

Verbindung suchen
Über die Fahrplanauskunft oder den Fahrplanaushang an der Haltestelle können Sie die genauen Abfahrtszeiten und das Verkehrsmittel für Ihren Fahrtwunsch erfahren.

Wird eine entsprechend gekennzeichnete Ruftaxi-Verbindung angeboten, so wird ebenfalls die örtliche Rufnummer bzw. die Bestellfrist angezeigt. In der Regel muss ein Ruftaxi 30-60 Minuten vor der Fahrt bestellt werden.
Ruftaxi bestellen
Die zuständige Ruftaxi-Telefonnummer rechtzeitig anrufen und die Fahrt bestellen: Bitte nennen Sie dabei Abfahrtszeit, Einstiegs- und Zielhaltestelle und die Zahl der Mitfahrer.
Fahren
Bitte stehen Sie pünktlich an der Haltestelle bereit.
Stornieren
Haben Sie es sich doch anders überlegt? Dann bitte rechtzeitig absagen, so können Taxibetreiber und Fahrer die Fahrt für andere Fahrgäste freigeben.

Mitnahmeregelungen

Die besonderen Mitnahmeregelungen, die bei VRN-Jahreskarten eingeräumt werden, gelten im Ruftaxi nicht. Bis auf den Jahreskarten-Inhaber zahlen alle Mitfahrer den örtlichen Ruftaxi-Preis.

Für Kinder unter 15 Jahren gibt es oft ermäßigte Tarife. Die kostenlose Mitnahme von Kindern unter 6 Jahren ist keine Regel, bitte erkundigen Sie sich vor der Fahrt beim örtlichen Ruftaxi-Betreiber. In der Regel können bis zu zwei Kindersitze pro Fahrzeug zur Verfügung gestellt werden.

Die Mitnahme von Tieren im Ruftaxi ist mit Ausnahme von Blindenhunden ausgeschlossen. Auch die Fahrradmitnahme ist im Ruftaxi grundsätzlich nicht möglich.