Übergang zum Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV)

Geltungsbereich

Das gesamte Gebiet des Odenwaldkreises - im VRN-Wabenplan farblich eingezeichnete Wabe 26 - gehört zu dem Übergangsbereich zum Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV).

/ Ueb Rmv Web

Tarifregelung

Auf der Linie 665 gilt der VRN-Tarif bis Reichelsheim vollumfänglich. Ansonsten gelten im Übergangsbereich zum RMV im gedsamten Gebiet des Odenwaldkreises (VRN-Wabe 26) folgende VRN-Fahrscheine der Preisstufe 7:
- Tages-Karte, Jugendgruppen-Karte
- Job-Ticket, Karte ab 60, Rhein-Neckar-Ticket, MAXX-Ticket, SuperMAXX-Ticket und Semester-Tickets.

Für Fahrten aus dem RMV-Gebiet in den Landkreis Bergstraße, nach Eberbach, Worms, Weinheim, Laudenbach oder Hemsbach sowie in Gegenrichtung gibt es den RMV/VRN-Übergangstarif. Sie können für diese Fahrten RMV-Tickets höchstens bis zur RMV-Preisstufe 17 lösen.

Weitere Informationen zum RMV

Fahrkarte zur Weiterfahrt (DB)

Für Inhaber von VRN-Zeitkarten, die gelegentlich über das Verbundgebiet des VRN hinausfahren wollen gibt es das DB-Angebot “Fahrkarte zur Weiterfahrt DB“. Dieses ist an DB-Automaten und im personenbedienten Verkauf erhältlich.