Besondere Angebote - 1. Stadtverkehre

1.1 City-Tarif Ludwigshafen

Der City-Tarif Ludwigshafen ist gültig innerhalb des Haltestellendreiecks LU-Hbf – LU-Mitte/Berliner Platz/Walzmühle/Stadtmitte/Berliner Platz - LU Rathaus/Rheingalerie. Umsteigen ist gestattet, Rund- und Rückfahrten sind nicht zugelassen. Ab Entwertung ist das Ticket 60 Minuten gültig.

1.2 Quadrate-Ticket Mannheim

Das Quadrate-Ticket Mannheim ist gültig im Bereich der Haltestellen am Ring und innerhalb des Rings, d. h. zwischen den Haltestellen Hauptbahnhof, Tattersall, Nationaltheater, Kurpfalzbrücke, Rheinstraße, Universität West und Universität. Umsteigen ist gestattet, Rund- und Rückfahrten sind nicht zugelassen. Ab Entwertung ist das Ticket 60 Minuten gültig

1.3 City-Tarif Heidelberg

Der City-Tarif Heidelberg ist gültig innerhalb des Haltestellen-Dreiecks HD-Altstadt DB-Bahnhof, dem Hauptbahnhof Heidelberg (über Kurfürstenanlage bzw. Bergheimer Straße sowie Weststadt-Südstadt). Auf der nördlichen Neckarseite gilt das Ticket im Bereich der Haltestellen Brückenstraße bis Hirschgasse. Umsteigen ist gestattet, Rund- und Rückfahrten sind nicht zugelassen. Ab Entwertung ist das Ticket 60 Minuten gültig.

1.4 City-Tarif Speyer

Für Fahrten zwischen der Endstelle Flugzeugwerke und dem Bahnhof, werden Tageskarten zu besonderen Fahrpreisen ausgegeben (siehe Fahrpreistabelle). Andere für die Wabe 143 gültige VRN-Fahrscheine werden anerkannt.

1.5 Sondertarif Schwetzingen (Hirschacker)

Für alle Fahrten mit den Buslinien 710, 711, 712, 715, 716 und 717 innerhalb der Stadt Schwetzingen (inkl. Stadtteil Hirschacker) werden Einzelfahrscheine für Erwachsene und Kinder zu besonderen Fahrpreisen ausgegeben (siehe Fahrpreistabelle). Andere für die Wabe 124 gültige VRN-Fahrscheine werden anerkannt. Familienpassinhaber der Stadt Schwetzingen werden auf den Buslinien 710, 711, 712, 715 und 716 innerhalb der Stadt Schwetzingen (inkl. Stadtteil Hirschacker) unentgeltlich befördert

1.6 Stadtbus Grünstadt

Für Fahrten innerhalb der Stadt Grünstadt und hier nur auf den Stadtbuslinien 471, 472, 473 und 474 werden Einzelfahrscheine für Erwachsene und für Kinder sowie Tageskarten zu besonderen Fahrpreisen ausgegeben (siehe Fahrpreistabelle). Andere für die Waben 52 und/oder 72 gültige VRN-Fahrscheine werden anerkannt.

1.7 Kusel

Für Fahrten innerhalb des Stadtgebietes Kusel (Stadtwabe 780), ohne den Stadtteil Bledesbach, gilt der regionale Tarif Westpfalz der Preisstufe „City“. Zusätzlich gilt die „KuselKarte“ als Einzel-Tageskarte für eine Person zu einem besonderen Fahrpreis (siehe Fahrpreistabelle). Bei der Preisbildung für Fahrten von und zu Zielen außerhalb von Kusel wird diese Stadtwabe nicht mitgezählt. Andere für die Wabe 770 oder 780 gültige
VRN-Fahrscheine werden anerkannt.

1.8 Landstuhl

Für Fahrten innerhalb des Stadtgebietes der Sickingenstadt Landstuhl (Stadtwabe 844) gilt der regionale Tarif Westpfalz der Preisstufe „City“. Zusätzlich gilt die „SickingenKarte Landstuhl“ als Einzel-Tageskarte für eine Person (für Erwachsene oder für Kinder) zu einem besonderen Fahrpreis (siehe Fahrpreistabelle). Inhaber eines Fahrscheines für die Wabe 814 (bspw. in der Verbindung von Bann nach Landstuhl) PS 1, können grundsätzlich auch den Stadtbusverkehr Landstuhl „Sickingenbus“ benutzen. Die Stadtwabe 844 liegt auf der Wabengrenze 814/812. Die Nutzung des Sickingenbusses unterliegt allerdings einer zeitlichen Nutzungseinschränkung für Schüler, „Schüler dürfen an Schultagen diesen Bus ab 15:00 Uhr benutzen“. Schüler sind gehalten, die für sie vorgesehenen eigenen Schulbusfahrten zu nutzen. Bei der Preisbildung für Fahrten von und zu Zielen außerhalb von Landstuhl wird diese Stadtwabe nicht mitgezählt. Andere für die Waben 844, 812 oder 814 gültige VRN-Fahrscheine werden anerkannt.

1.9 Pirmasens, Einkaufskarte

Für Fahrten innerhalb des Stadtgebietes Pirmasens (Wabe 700) werden persönliche Monatskarten mit eingeschränkter Gültigkeit zu einem besonderen Fahrpreis ausgegeben (siehe Fahrpreistabelle). Die Einkaufskarte Pirmasens berechtigt eine Person montags bis freitags von 8:00 Uhr bis 11:30 Uhr und samstags von 8:00 Uhr bis 18:30 Uhr zur Fahrt. Andere für die Wabe 700 gültige VRN-Fahrscheine werden anerkannt.

1.11 Rodalben

Für Fahrten innerhalb der Stadt Rodalben (Stadtwabe 730) gilt der regionale Tarif Westpfalz der Preisstufe „City“. Bei der Preisbildung für Fahrten von und zu Zielen außerhalb von Rodalben wird diese Stadtwabe nicht mitgezählt. Andere für die Waben 731 oder 730 gültige VRN-Fahrscheine werden anerkannt.

1.12 Innenstadt Zweibrücken

Für Fahrten in der Innenstadt Zweibrücken (Innenstadtwabe 709) gilt der regionale Tarif Westpfalz der Preisstufe „City“. Bei der Preisbildung für Fahrten von und zu Zielen außerhalb des Innenstadtbereichs Zweibrücken wird diese Innenstadtwabe nicht mitgezählt. Andere für die Waben 709 oder 710 gültige VRN-Fahrscheine werden anerkannt.

1.13+1.14 DB CityTicket/BahnCard 100

1.13 City-Ticket/City mobil der DB AG

Fernverkehrsreisende mit einem „City-Ticket“- bzw. einem „City mobil“- Fahrschein der DB AG sind berechtigt, am Reisetag (Hin- und Rückfahrt) an dem auf dem Ticket ausgewiesenen Start- und Zielort im VRN alle Nahverkehrsmittel für eine einmalige Fahrt wie folgt zu nutzen:

Mannheim: Großwabe Mannheim
Ludwigshafen: Großwabe Ludwigshafen
Heidelberg: Großwabe Heidelberg
Kaiserslautern: Wabe-Nr. 800
Neustadt/W.: Waben-Nr. 132, 142 und 152
Speyer: Waben-Nr 143
Worms: Waben-Nr. 23, 33, 43 und 53

Die Mitnahmeregelungen der DB AG finden Anwendung. Für das „City-Ticket“ bzw. „City mobil“ gelten die jeweils gültigen Beförderungsbedingungen für Personen durch die Unternehmen der Deutschen Bahn AG.

1.14 Anerkennung BahnCard 100 der DB AG

Inhaber der BahnCard 100 der DB AG sind berechtigt, ohne zeitliche Begrenzung an folgenden Orten im VRN alle Nahverkehrsmittel für beliebig viele Fahrten zu nutzen:

Mannheim: Großwabe Mannheim
Ludwigshafen: Großwabe Ludwigshafen
Heidelberg: Großwabe Heidelberg
Kaiserslautern: Wabe-Nr. 800
Neustadt/W.: Waben-Nr. 132, 142 und 152
Speyer: Waben-Nr 143
Worms: Waben-Nr. 23, 33, 43 und 53

Die Mitnahmeregelungen der DB AG finden keine Anwendung. Die Fahrtberechtigung bezieht sich nur auf den Inhaber des DB-Fahrscheins. Für die BahnCard 100 gelten die jeweils gültigen Beförderungsbedingungen für Personen durch die Unternehmen der Deutschen Bahn AG.

1.15 City-Bus Eppelheim

Für Fahrten innerhalb der Stadt Eppelheim und hier nur auf der City-Bus-Linie 732 werden Einzelfahrscheine für Erwachsene, übertragbare Monatskarten und übertragbare Jahreskarten zu besonderen Fahrpreisen ausgegeben (siehe Fahrpreistabelle). Andere für die Wabe 135 gültige VRN-Fahrscheine werden anerkannt.

1.16 Stadtbus Hockenheim

Für Fahrten innerhalb der Stadt Hockenheim und hier nur auf der Stadtbuslinie 731 werden Hin- und Rückfahrkarten für Erwachsene und Monatskarten zu besonderen Fahrpreisen ausgegeben (siehe Fahrpreistabelle). Andere für die Wabe 144 gültige VRN-Fahrscheine werden anerkannt.

1.17 Nachtbus Kaiserlautern

Für Fahrten mit dem Nachtbusverkehr Kaiserslautern („Der Lautrer Nachtbus“), den einbezogenen Linien und Linienabschnitten in der Stadt Kaiserslautern und zu Orten im Landkreis Kaiserslautern gilt ausschließlich ein besonderer Tarif:
(1) Ausgegeben werden Einzelfahrscheine für Erwachsene (siehe Fahrpreistabelle).
(2) Nachtbus-Zuschlag Inhaber nachstehend aufgeführter Fahrscheine können den Nachtbusverkehr Kaiserslautern gegen Zahlung eines Zuschlages nutzen (siehe Fahrpreistabelle):
• Wochen-, Monats- und Jahreskarten Ausbildung
• Wochen-, Monats- und Jahreskarten Ausbildung Westpfalz
• MAXX-Ticket und SuperMAXX-Ticket
• VRN Semester-Ticket plus Westpfalz, Westpfalz-Anschluss-Semester-Ticket
• Wochen-, Monats-* und Jahreskarten* Jedermann
• Rhein-Neckar-Ticket
• Karte ab 60
• Job-Ticket*
• Tages-Karte*
• Kombi-Tickets, Kongress-Ticket, Entdecker-Ticket
• DB Schönes-Wochenende-Ticket
• DB Rheinland-Pfalz-Ticket/Saarland-Ticket (pro Person)
• DB City-Ticket, City mobil
• Schwerbehindertenausweis mit Wertmarke*

* Für jede Person, die durch den Inhaber eines Tickets im Rahmen einer bestehenden Mitnahmeregelungen mitgenommen wird, ist der Zuschlag zu entrichten. Ausgenommen hiervon sind Kinder unter 6 Jahren.