Das Schloss

„Hinauf Patrioten, zum Schloss, zum Schloss!“ Diesem Aufruf folgten am 27. Mai 1832 ca. 30 000 Menschen aus Deutschland, Frankreich und Polen und begaben sich vom Marktplatz in Neustadt hinauf zum Hambacher Schloss. Hier demonstrierten sie für die nationale Einheit Deutschlands, ein konföderiertes republikanisches Europa, Presse-, Meinungs- und Versammlungsfreiheit sowie die Gleichberechtigung der Frau. Seither gilt das Schloss als „Wiege der deutschen Demokratie“. Die Dauerausstellung im Schloss ist der deutschen Demokratiegeschichte gewidmet und zeichnet sich durch ihre kinderfreundliche Aufmachung aus.

Die Besucher haben die Möglichkeit, sich von fünf virtuellen Figuren durch die Ausstellung führen und aus unterschiedlichen Sichtweisen den Marsch zum Schloss sowie das Ende des Hambacher Festes erzählen zu lassen. Eine dieser Figuren ist speziell auf Kinder zugeschnitten. An zahlreichen Mitmach-Stationen können die Gäste z. B. Kokarden basteln oder Flugblätter stempeln. Wer nach dem Rundgang eine Pause braucht, kann sich im Restaurant „1832“ stärken und den wunderbaren Ausblick genießen. Das Hambacher Schloss eignet sich auch als Ausgangspunkt oder Zwischenstation für Wanderungen durch den Pfälzerwald und entlang des „Pfälzer Weinsteigs“.

Weitere Informationen

Einfach ankommen und sparen

Ab Neustadt Hauptbahnhof mit Buslinie 502 bis „Hambach, Schloss“. Ermäßigung von 1,- Euro bei Vorlage einer gültigen VRN-Tages-Karte oder eines DB-Ländertickets.