Die Burg

Hoch droben auf der Felsenburg Berwartstein lebte einst Hans Trapp, ein Hofmarschall des Kurfürsten von der Pfalz, der in erster Linie für seine Schandtaten bekannt war. Ein Hauch von Grusel liegt auch heute noch über der Burg, führt doch der Rundgangbei Kerzenlicht durch Folterkammern, Geheimgänge und düstere Waffenkammern. Erfreulicher ist der Burgaufstieg durch eine Höhle und die alte Burgküche.

Berwartstein ist eine der wenigen Burgen in Rheinland-Pfalz, die noch bewohnt ist. Die Burg hatte im Laufe der Jahrhunderte unterschiedliche Funktionen: Erst war sie Raubritterfestung, dann Klostergutund später Ausgangspunkteiner blutigen Fehde zwischen dem Burgherrn und der Abtei Weißenburg. Heute bieten die Burgherrschaften tägliche Burgführungen, außergewöhnliche Übernachtungsmöglichkeiten sowie Speis und Trank im historischen Rittersaal oder auf der romantischen Felsterrasse an. Die Burg eignet sich auch hervorragend als Ausgangs- oder Endpunkt für eine Wanderung durch den Pfälzerwald.

Weitere Informationen

Einfach ankommen und genießen

So-Fr ab Bahnhof Bad Bergzabern oder „Dahn, Stadtmitte“ (5 Min. Fußweg ab Bahnhof Dahn-Süd) mit Buslinie 545 nach „Erlenbach (Dahn)“. Anfahrt samstags mit Buslinie 545 (ab Bahnhof Bad Bergzabern) oder mit Ruftaxi 2553 (ab „Dahn, Stadtmitte“), Vorbestellung 1 Std. vor Abfahrt unter Tel. 06391-1824.

Bei Vorlage eines tagesaktuellen VRN-Fahrscheins (keine Zeitkarten) eine Tasse Kaffee gratis im Rittersaal oder auf der Terrasse.