Die Greifenwarte

Sehr imposant ist es, wenn Adler, Geier, Uhus und Eulen im freien Flug über das schöne Neckartal schweben. Erleben kann man dies in der Deutschen Greifenwarte auf der Stauferburg Guttenberg in Neckarmühlbach bei Gundelsheim.

Die Warte ist bekannt für ihre Vielfalt an Großgreifvögeln. Dazu gehören beispielsweise die in freier Wildbahn selten gewordenen Mönchs-, Gänse-, Bart-, Königs- und Sperbergeier ebenso wie See-, Weißkopfsee-, Schreisee-, Stein-, Kaiser- und Steppenadler. Die prächtigen Vögel mit Schwingen von teils über zwei Metern Spannbreite lassen sich während der Flugvorführungen bestaunen. Interessant sind auch ein Rundgang durch die Greifenwarte und der Besuch des Burgmuseums. Wer selbst Vögel fliegen lassen möchte, dem sei eine „Falknerstunde“ empfohlen. Die Greifenwarte unterhält außerdem eine Pflege- und Auswilderungsstation für Greifvögel und Eulen. Aufgefundene Jungvögel werden artgerecht aufgezogen und durch gezieltes Flugtraining auf die Auswilderung in der Natur vorbereitet.

Weitere Informationen

Einfach ankommen und sparen

Ab Bahnhof Gundelsheim mit Bus 603 bis Haltestelle "Neckarmühlbach, Ort", von dort ca. 15 Minuten Fußweg.

Tarifinformation: Burg Guttenberg liegt im Übergangsbereich zum Nachbarverbund HNV. Anerkannt werden alle verbundweit gültigen VRN-Fahrscheine (Preisstufe 7) außer Einzelfahrscheine und Kombi-Tickets. MAXX-Tickets und andere Zeitkarten Ausbildung der Preisstufe 7 geleten an Schultagen in Baden-Württemberg erst ab 14 Uhr ansonsten ganztägig.

Ihr Umweltrabatt: Ermäßigung von 1 Euro pro Eintrittskarte (Museum und Greifenwarte) bei Vorlage eines gültigen VRN-Fahrscheins oder eines Baden-Württemberg-Tickets (ausgenommen Gruppen).