Das Museum

In einer Samenklenge wurden früher Baumsamen aus Zapfen aufbereitet. Die ehemalige „Staatliche Samenklenge Elmstein“ aus dem Jahr 1913 ist heute ein Museum für Forst- und Waldgeschichte, das über die aufwändige Gewinnung der kostbaren Samen informiert, aber auch über die Forstwirtschaft, Harzgewinnung, Köhlerei, den Holztransport und andere waldbezogene Berufe ebenso wie über die schwere Arbeit und das ärmliche Leben der Waldarbeiter und ihrer Familien.

Weitere Informationen

Einfach ankommen

Ab Bahnhof Lambrecht mit Buslinie517 bis zur Haltestelle "Elmstein Schule".