2016 Januar - Februar

SAP Arena: Zusätzliche Fahrten zu den Veranstaltungen

Für viele Sportereignisse und Kulturevents in der SAP Arena sind zusätzliche Sonderfahrten eingerichtet. Bei den Spielen der Adler Mannheim und der Rhein-Neckar Löwen können Sie fest mit Zusatzfahrten rechnen. Bei allen anderen Events ist das Angebot nach Abstimmung mit der SAP Arena angepasst.
Genauere Informationen finden Sie auf den zusätzlichen Aushangfahrplänen an den jeweiligen Haltestellen und in der Fahrplanauskunft wenige Tage vor der entsprechenden Veranstaltung.


SAP Arena

Vor der Veranstaltung

Vor Veranstaltungsbeginn werden auf den Stadtbahnlinien 6 und 6a zusätzliche Züge eingerichtet, damit Sie garantiert rechtzeitig zu Veranstaltungsbeginn, Anpfiff oder erstem Bully in der Arena sind. Außerdem wird der Takt der Buslinie 50 verdichtet.

Nach der Veranstaltung

Nach Veranstaltungsende fahren zusätzliche Stadtbahnen über Neuostheim, Tattersall, Mannheim Hauptbahnhof und Paradeplatz bis nach Ludwigshafen Berliner Platz.
Auf dem Fahrweg der Linie 50 über Friedrichstraße bis nach Neckarau-West beziehungsweise über Ziethenstraße und Käfertal Süd bis nach Waldhof Bahnhof werden zusätzliche Busse eingesetzt. Diese Fahrten werden bis etwa 40 Minuten nach Veranstaltungsende angeboten.
Bei allen abends stattfindenden Eishockey- und Handballpartien fährt zudem etwa 20 Minuten nach Spielende ein Direktzug über Seckenheim nach Edingen. Dieser hält an allen regulären Haltestellen der Linie 5, jedoch nicht an der Haltestelle Neuostheim.

Handballspiele im Februar

Am Donnerstag, 9. Februar spielen die Rhein-Neckar-Löwen gegen KS Vive Tauron Kielce in der SAP-Arena.


Downloads und Links


Quelle: S-Bahn Rhein-Neckar, DB AG
Rhein-Neckar-Verkehr GmbH