ab 16.12.2019

Kaiserslautern: Neue Direktverbindung vom Hauptbahnhof zum PRE-Park

Am 16. Dezember befährt die SWK-Linie 117 zum ersten Mal das neue Teilstück zwischen Hauptbahnhof und PRE-Park. Vor allem Beschäftigte im PRE-Park gelangen so auf dem kürzesten Weg in nur 11 Minuten vom Hauptbahnhof zu Ihrem Arbeitsplatz.

Auf diesem Linienweg wird auch die neue Haltestelle am Volkspark angefahren. Und der nördliche Teil des Messeplatzes wird über die neue Haltestelle am alten Wasserwerk mit erschlossen.

Fahrplanänderungen gibt es zum Fahrplanwechsel auch auf der Linie 102. Damit es in der Barbarossastraße nicht zu Parallelverkehr kommt, sondern in Überlagerung mit der Linie 117 zu einer Verdichtung zum Viertelstundentakt, verschieben sich die Fahrzeiten auf den Linienästen über Schulzentrum Süd bzw. Barbarossastraße um 15 Minuten.

Auf der Linie 104 entfällt ab dem 16. Dezember montags bis freitags bis ca. 18 Uhr der Linienast zum Friedhof Eingang West. Stattdessen fährt der Bus im PRE-Park halbstündlich weiter bis zur neuen Haltestelle auf der Europahöhe. Die Buslinie führt zudem nur noch halbstündlich über den Benzinoring, stattdessen nimmt sie vermehrt den schnelleren Weg über die Ludwigstraße.

Auf dem Linienast in Richtung Bännjerrück bedient die Linie 104 zukünftig halbstündlich die neuen Haltestellen Goetheschule, Hohenstaufen Gymnasium und Pfaffbrücke in der Herzog-von-Weimar-Straße. Dafür werden Fahrten aus der Langenfeld- und Bännjerstraße umgelegt.


Quelle:
Stadtwerke Kaiserslautern Verkehrs-AG