ab 11.11.2019

Heppenheim (Bergstraße): Optimiertes Bus-Shuttle-Konzept in Heppenheim ab 11.11.2019 wegen der Baustellen

Aufgrund der Baustellen und der geänderten Ampelschaltungen entlang der Buslinie 669 (Heppenheim – Bensheim – Zwingenberg - Alsbach) funktionierte das bisherige Betriebskonzept nicht zuverlässig und führte zu zahlreichen Beschwerden seitens der Fahrgäste. Zur besseren Fahrplanstabilität der Linie 669 im Abschnitt Heppenheim Bahnhof - Alsbach ist eine Teilung der Linie am Bahnhof Heppenheim weiterhin notwendig. Daher hat das Verkehrsunternehmen VGG mbH zusammen mit dem Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) den Shuttle-Bus zwischen Heppenheim Bahnhof und dem Gewerbegebiet Heppenheim überarbeitet.

Zur Sicherung der Umstiege am Heppenheimer Bahnhof in Richtung Gewerbegebiet (Tiergartenstraße) bzw. Kreiskrankenhaus wird der Shuttle zu einer Ringlinie mit folgendem Fahrtweg umgestellt: Heppenheim Bahnhof – Vogelsbergstraße – Von-Humboldt-Straße – Langnese – Donnersbergstraße – Gießener Straße – Kreiskrankenhaus – Hüttenfelder Straße – Erbachwiesenweg – Bürgermeister-Metzendorf-Straße – Stadion/Freibad – Heppenheim Bahnhof. Die Haltestelle Westerwaldstraße entfällt. Durch diese Linienführung verkürzt sich die Fahrtzeit und der Shuttle ist schneller als bisher wieder am Bahnhof. Einerseits können so Verspätungen der Linie 669 aus Richtung Alsbach/Bensheim besser aufgefangen werden. Andererseits besteht bei Ankunft des Shuttles am Bahnhof Heppenheim aus Richtung Gewerbegebiet/Kreiskrankenhaus mehr Pufferzeit, so dass der Bus in Richtung Bensheim/Zwingenberg zuverlässig erreicht wird. Die genauen Abfahrtszeiten können der Fahrplanauskunft unter www.vrn.de (in Kürze) entnommen werden.

Langfristig und in Abhängigkeit von den Baustellen entlang der B3 wird die Linie 669 wieder bis in das Gewerbegebiet Heppenheim angebunden werden.


Quelle:
Verkehrsgesellschaft Gersprenztal mbH