18.07.2022 - 12.09.2022

Mannheim: Gleiserneuerung Kurpfalzbrücke - Umleitungen im Linienverkehr

Um auch künftig einen sicheren und leistungsfähigen Stadtbahnbetrieb zu gewährleisten, erneuert die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) von Montag, 18. Juli, bis voraussichtlich 12. September 2022, einen weiteren Gleisabschnitt auf der Kurpfalzbrücke. Im Herbst 2021 wurden bereits die Gleise zwischen der Haltestelle Alte Feuerwache und dem Übergang zur Kurpfalzbrücke erneuert.


Außerdem werden im Kurpfalzkreisel zwei Weichen im Anschlussbereich und eine Gleiskreuzung ausgetauscht. Die Stadt Mannheim nutzt ebenfalls die Sperrphase, um Arbeiten am Brückenprofil durchzuführen.
Die Strecke zwischen den Haltestellen Abendakademie und Alte Feuerwache muss für die Dauer der Arbeiten gesperrt werden, was Auswirkungen auf die Stadtbahnlinien 1, 2, 3, 4/4A und 15 sowie auf den Kfz-, Rad- und Fußverkehr hat. Der Individualverkehr kann die Kurpfalzbrücke in dieser Zeit einspurig befahren. Allerdings kommt es im Verlauf der Maßnahme auch zur zeitweisen Sperrung der Brücke und der Überfahrt des Kurpfalzkreisels, sodass sich die Verkehrsführung während der Bauzeit verändern kann. Verkehrsteilnehmende werden gebeten, die aktuellen Hinweise und Umleitungsbeschilderungen zu beachten. Weitere Infos hierzu sind auch unter www.mannheim.de zu finden.

Stadtbahn-Umleitungen

Linie 1
Umleitung zwischen den Haltestellen Alte Feuerwache (Steig D und E) und Abendakademie über die Haltestellen Schafweide, Theresienkrankenhaus, Nationaltheater und Gewerkschaftshaus.

Linie 2
Von der Haltestelle Feudenheim kommend ab der Haltestelle Nationaltheater über die Haltestellen Gewerkschaftshaus, Kurpfalzbrücke, MVV-Hochhaus, Dalbergstraße, Rheinstraße, MA Rathaus / rem, Paradeplatz, Strohmarkt, Wasserturm und Rosengarten zurück zur Haltestelle Nationaltheater und weiter in Fahrtrichtung Feudenheim.
Die Haltestellen Gewerkschaftshaus, Kurpfalzbrücke, MVV-Hochhaus, Dalbergstraße, Rheinstraße, MA Rathaus / rem, Paradeplatz, Strohmarkt, Wasserturm und Rosengarten werden von der Linie 2 lediglich in Fahrtrichtung Paradeplatz/Feudenheim bedient.
Die Haltestellen Neckarstadt West, Bgm.-Fuchs-Straße, Neumarkt und Alte Feuerwache entfallen auf dem Umleitungsweg der Linie 2, werden aber von der zusätzlichen Linie E bedient, die zur Anbindung des Stadtteils Neckarstadt West eingesetzt wird.

Linie 3
Umleitung zwischen den Haltestellen Alte Feuerwache (Steig D und E) und Abendakademie über die Haltestellen Schafweide, Theresienkrankenhaus, Nationaltheater und Gewerkschaftshaus.

Linie 4/4A
Umleitung zwischen den Haltestellen Universitätsklinikum und Abendakademie über die Haltestellen Theresienkrankenhaus, Nationaltheater und Gewerkschaftshaus.
Die Haltestellen Schafweide und Alte Feuerwache können nicht bedient werden.

Linie 15
Umleitung zwischen den Haltestellen Universitätsklinikum und Abendakademie über die Haltestellen Theresienkrankenhaus, Nationaltheater und Gewerkschaftshaus.
Die Haltestellen Schafweide und Alte Feuerwache können nicht bedient werden.

Linie E
Zur besseren Erreichbarkeit des Stadtteils Neckarstadt West wird die zusätzliche Stadtbahnlinie E eingesetzt. Diese fährt von der Haltestelle Neckarstadt West über die Haltestellen Bürgermeister-Fuchs-Straße, Neumarkt, Alte Feuerwache (Steig D und E), Schafweide zur Haltestelle Universitätsklinikum und zurück.

Erreichbarkeit Neckarstadt West
Fahrgästen in Richtung Neckarstadt West wird empfohlen, zwischen der Mannheimer Innenstadt und der Haltestelle Alte Feuerwache mit den Linien 1 oder 3 in Richtung Schönau oder Sandhofen zu fahren. An der Haltestelle Alte Feuerwache (Steig E) besteht Übergang zur Linie E nach Neckarstadt West.
Ein barrierefreier Umstieg zwischen der Linie E und den Linien 1 und 3 ist an der Haltestelle Alte Feuerwache (Steig D und E) möglich.

Einschränkungen im Bus- und Individualverkehr
Aufgrund zusätzlicher Nachtsperrungen und weiterer Bauarbeiten im Umfeld der Kurpfalzbrücke kommt es zu betrieblichen Änderungen und Einschränkungen bei den Buslinien 53, 61 und 62 sowie der Nachtbuslinie 2. Hierüber wird gesondert informiert.
Fahrgäste und Verkehrsteilnehmende werden gebeten, die digitalen Auskunftsmedien und die Beschilderung von Bussen, Bahnen und Haltestellen sowie die Umleitungsempfehlung für den Kfz-, Fuß- und Radverkehr vor Ort zu beachten.


Downloads und Links


Quelle:
RNV Rhein-Neckar-Verkehr GmbH