16.05.2022 - 01.09.2022

Mannheim - Rheinau - Rohrhof - Brühl - Ketsch - Schwetzingen: Umleitungen wegen Sperrung der Rhenaniastraße und B36

aufgrund der Sperrung der Rhenaniastraße und nun zusätzlich der Teilsperrung der B36 kommt es auf den Linien 710 und 711 zu umfangreichen Umleitungen.

Umleitungskonzept Linie 710

Die Linie 710 wird zwischen den Haltestellen „Neckarau Bahnhof“ und „Rohrhofer Straße“ über die die Casterfeldstraße, Krefelder Straße, Duisburger Straße und Ruhrorter Straße umgeleitet. Es entfällt die Haltestelle „Münchwälderstraße“ auf den meisten Fahrten.
Es werden stattdessen die Ersatzhaltestellen „Dannstadter Straße“ und „Zechenstraße“ und die Haltestelle „Ruhrorter Straße“ bedient. Die Ersatzhaltestelle „Dannstadter Straße“ in Fahrtrichtung Ketsch/Schwetzingen muss in die Helmertstraße nach der Kreuzung verlegt werden. Die Ersatzhaltestelle „Zechenstraße“ wird in der Ruhrorter Straße auf Höhe der „MinERALiX GmbH“ eingerichtet. Fahrgäste mit Fahrtziel „Rheinau Bahnhof“ werden gebeten die umgeleitete Linie 711 zu nutzen.
Die Nachtfahrten, die heute von „Rheinau Bahnhof (Steig E)“ aus verkehren, verkehren auf der Westseite des Bahnhofs an den Steigen F und G.
Die Schnellbusse sind von der Teilsperrung der B36 ebenfalls betroffen. Es entfallen keine Haltestellen, allerdings erhöhen sich die Fahrzeiten.

Umleitungskonzept Linie 711

Die Linie 711 wird von Hirschacker nach Norden über Brühl, Rohrhof und Rheinau zur Haltestelle „Mülheimer Straße“ bzw. „Rheinau Bahnhof“ umgeleitet und eingekürzt. Lediglich einzelne Fahrten verkehren ab Rheinau weiter über den Umleitungsfahrweg der Linie 710 nach „Neckarau Bahnhof“. Fahrgäste aus Hirschacker mit Fahrziel „Neckarau Bahnhof“ werden gebeten entweder in Brühl auf die Linie 710 oder am Bahnhof in Rheinau auf die S9 oder die RNV-Linie 1 umzusteigen.

Aus betrieblichen Gründen kommt es auch zu einigen Änderungen der Abfahrtszeiten an den Haltestellen. Bitte den Fahrplan beachten.

Die durch die Baumaßnahmen entstehenden Unannehmlichkeiten bitten wir zu entschuldigen!“

Update: 16.05: Bitte beachten Sie die Fahrgastinformationen über den u.g. Verweis.


Downloads und Links


Quelle:
Busverkehr Rhein-Neckar GmbH