Ab 01.05.2019

Ausflugszüge im südlichen Rheinland-Pfalz starten wieder am 1. Mai

Am Mittwoch, dem 1. Mai 2019, startet der Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Süd (ZSPNV Süd) die diesjährige Ausflugszugsaison. Auf mehreren Strecken fahren an Sonn- und Feiertagen, bis einschließlich Sonntag, dem 27. Oktober 2019, speziell auf die Bedürfnisse des Tagestourismus abgestimmte Züge im Süden von Rheinland-Pfalz.

Schon traditionelle Bestandteile des Ausflugszugprogramms sind:

  • Der ´Bundenthaler´ an Sonn- und Feiertagen sowie mittwochs von Neustadt/W ins Dahner Felsenland. In Neustadt/W besteht ein guter Anschluss aus dem Regional-Express (SÜWEX) oder der S-Bahn Rhein-Neckar aus Mannheim. Die Rückfahrt erreicht Neustadt/W um 18:58 Uhr und bietet gute Anschlüsse zu den S-Bahnen nach Kaiserslautern und Mannheim sowie,
  • Der ´Felsenland-Express´ von Karlsruhe nach Bundenthal-Rumbach an Samstagen, Sonn- und Feiertagen. Zum Einsatz kommt auch in diesem Jahr ein Dieseltriebwagen der DB Regio AG.

In allen planmäßigen Zügen der Wieslauterbahn gelten sowohl DB-Fahrkarten als auch die Verbundfahrausweise von KVV und VRN.

  • Der ´Oberrhein-Express´ fährt von Wörth nach Strasbourg und zurück. Samstags und sonntags gibt es drei bzw. vier umsteigefreie Fahrten aus der Südpfalz in die elsässische Metropole. Der hierfür speziell eingesetzte französische Triebwagen fällt durch seine bunte Lackierung auf.
  • Ebenfalls mit diesem französischen Triebwagen fährt am Wochenende der ´Strasbourg-Express´. Er startet in Neustadt/W - anders als die anderen Ausflugszüge - ganzjährig samstags und sonntags morgens (aber nicht an Wochenfeiertagen) um 9:36 Uhr in die beliebte französische Großstadt am Oberrhein.

Das umsteigefreie Reisen über die Grenze wird durch das ´TICKETPLUS Alsace´, ein Kooperationsangebot der Verkehrsverbünde Rhein-Neckar (VRN) und Karlsruhe (KVV) erleichtert. Nähere Tarifinformationen sind im Internet unter www.vrn.de und www.kvv.de erhältlich.

  • Die Verlängerung der Eistalbahnzüge von Frankenthal/Grünstadt bis zum Eiswoog, mittwochs zu einzelnen Zeitlagen sowie sonn- und feiertags ganzjährig.
  • Die Zugpaare ´Weinstraßen-Express´ und ´Elsass-Express´ zwischen Koblenz bzw. Mainz und Wissembourg an der deutsch-französischen Grenze. Wegen verschiedener Baumaßnahmen im Streckenverlauf kann es zu Abweichungen am Fahrplan und dem abschnittsweisen Ausfall dieser Zugangebote kommen.
  • Der ´Rheintal-Express´ zwischen Karlsruhe und Koblenz mit Halten
    u. a. in Landau, Neustadt/W, Enkenbach und Rockenhausen. Auch für diesen Zug gilt, dass er wegen Bauarbeiten an einzelnen Sonn- und Feiertagen abschnittsweise ausfallen muss.

Weiterhin pausieren muss während des ganzen Jahres 2019 leider die Bahnstrecke in die Weinbauregion Zellertal. Der Zeitpunkt der Wiederinbetriebnahme wird selbstverständlich bekannt gegeben.

VRN-Service: Tarifauskünfte an Werktagen montags bis freitags 8:00 – 17:00 Uhr, Fahrplanauskünfte rund um die Uhr jeweils unter 0621 1077077 oder unter www.vrn.de.

KVV Service: Montags bis freitags zwischen 7 und 19 Uhr sowie samstags von 7 bis 13 Uhr unter 0721 6107-5885. Außerhalb dieser Zeiten erfolgt eine automatische Weiterleitung an die landesweite Fahrplanauskunft.

Alle Fahrplan- und Tarifangaben ohne Gewähr.


Quelle:
Zweckverband Schienenpersonennahverkehr
Rheinland-Pfalz Süd