Start von VRNnextbike in Lampertheim

/VRN Foto Vrnnextbike-lampertheim 12-12-2018-kl

Bei der Vorstellung von VRNnextbike in Lampertheim waren mit dabei v.l.n.r. Hans Schlatter (Stadtrat), Sabine Vilgis (Fachbereichsleiterin Technische Betriebsdienste), Hans Hahn (Stadtrat), Onur Semerci (nextbike GmbH), Alexander Scholl (Ortsvorsteher Hofheim), Bernd Isenhardt (Geschäftsführer Verkehr und Tourismus Lampertheim Verwaltungsgesellschaft mbH), Gottlieb Ohl (Stadtrat mit besonderen Aufgaben), Karl-Heinz Horstfeld (Stadtverordneter), Saskia Kern (Stadtverordnete), Volkhard Malik (VRN), Lara Strubel (Stadtverordnete), Marius Schmidt (Stadtverordneter), Gottfried Störmer (Bürgermeister), Uwe Becher (Fachbereichsleiter Fachbereich Verkehr, Sicherheit und Ordnung), Jens Klingler (Erster Stadtrat).
Foto: VRN/Wolf

Vernetzung des Fahrradvermietsystems macht die individuelle Mobilität noch einfacher

Radverkehrskonzept, Elektroladestation, Car-Sharing und jetzt ist Muskelkraft gefragt. Denn ab dem 12. Dezember sind in der Spargelstadt himmelblaue Mieträder des Systems VRNnextbike unterwegs.

Die blaue Farbe der Mieträder ist in der Metropolregion Rhein-Neckar angelehnt an die Logo-Farbe des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar (VRN). An acht Standorten in Lampertheim sind die Andockstationen für die insgesamt 32 Fahrräder aufgestellt, an denen man die Räder ausleihen oder nach Benutzung wieder abgeben kann.
Folgende Stationen werden nun in Lampertheim an den Start gehen: Bahnhof Lampertheim, Bahnhof Hofheim, Biedensand Bäder, Fährhaus, Haus am Römer, Schillerplatz, Stadtpark, Fachmärkte Ost.

Zurzeit sind in der Metropolregion bis hinüber nach Kaiserslautern über 30.000 registrierte Kunden zu verzeichnen. Knapp neunzig Prozent der Ausleihe fallen unter die 30-Minuten-Regel. Die meisten Nutzer verwenden die Fahrräder, um von Punkt A nach Punkt B zu kommen. Für die Verteilung, Pflege und Unterhaltung der Räder steht das Service-Team von nextbike zur Verfügung.

Die Leihräder können im VRNnextbike-Gebiet auch zwischen den beteiligten Kommunen genutzt werden. Beispielsweise bei unseren Nachbarn in Bürstadt oder Heppenheim, aber auch über die Landesgrenzen hinaus in Mannheim und Worms bestehen Standorte von nextbike. Als praktische Ergänzung zu Bus und Bahn können die Fahrräder innerhalb des Systems städteübergreifend gemietet und wieder abgegeben werden. So kann man zum Beispiel in Lampertheim losradeln und in Mannheim die Fahrt beenden.

„Wir freuen uns, mit diesem umweltfreundlichen Ausleihsystem einen weiteren Beitrag zu klimafreundlicher Mobilität zu leisten“, sagt Bürgermeister Gottfried Störmer. „Durch die Vernetzung des Systems in anderen Städten und natürlich mit anderen Verkehrsmitteln wie Bus und Bahn, ist die individuelle Mobilität noch einfacher.“

„Mit VRNnextbike in Lampertheim erweitern wir den Mobilitätsverbund um eine weitere umweltfreundliche Alternative neben Bus & Bahn einfach anzukommen. Dazu wurden die Stationen möglichst an stark frequentierten städtischen Verkehrsknotenpunkten, oft in unmittelbarer Nähe von Haltestellen des ÖPNV platziert. Eine Verknüpfung mit Bus und Bahn ist damit noch besser möglich“, erklärt Volkhard Malik, VRN Geschäftsführer.

Und so funktioniert´s

Der Kunde registriert sich einmalig kostenlos im Internet unter www.vrnnextbike.de. Zum Fahrradmieten dann per Handy-App, Hotline oder am Stationsterminal vor Ort das Kennzeichen des gewünschten Rades eingeben. Das Rad wird dann freigegeben und ein Code für das Zahlenschloss angezeigt. Auf einen Account können bis zu vier Fahrräder gleichzeitig ausgeliehen werden. Zurückgegeben werden können die Räder nur an den offiziellen VRNnextbike-Stationen. Das Mindestalter für die Nutzung des Fahrradvermietsystems ist 16 Jahre.

Inhaber von VRN-Halbjahres- und Jahreskarten sowie Stadtmobil-Kunden fahren mit dem VRN+RadCard-Tarif günstiger. So kostet zum Beispiel die jährliche Grundgebühr nur 39 Euro und bei jeder Ausleihe ist die erste halbe Stunde frei. Die maximale Tagesgebühr kostet nur fünf Euro.

Weitere Informationen sowie der aktuelle Stationsplan sind erhältlich unter www.vrnnextbike.de