Rheinland-Pfalz-Tag 2018 in Worms

/Logo RLP-Tag Rlp-tag-banner

Zusätzliches Zug- und Busangebot zum Landesfest bis spät in die Nacht

Der Rheinland-Pfalz-Tag in Worms wird auch in diesem Jahr seinen Besuchern wieder ein attraktives Bühnen- und Festprogramm bieten.

Die Gäste des 34. Rheinland-Pfalz-Tag vom 1. bis 3. Juni in Worms können mit dem ÖPNV ohne Parkplatzsorgen problemlos an- und abreisen. Der Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Süd (ZSPNV Süd) hat in Zusammenarbeit mit dem Rhein-Nahe Nahverkehrsverbund (RNN), dem Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN), den Eisenbahnunternehmen vlexx GmbH und DB Regio AG sowie den regionalen Busunternehmen dafür ein maßgeschneidertes ÖPNV-Verkehrskonzept entwickelt. An den drei Festtagen werden neben umfangreichen zusätzlichen Busangeboten über 100 Zusatzzüge zwischen Mainz, Worms und Ludwigshafen/Mannheim, zwischen Bingen, Alzey und Worms sowie in und aus Richtung Biblis und Bensheim das ohnehin schon attraktive Angebot des Rheinland-Pfalz-Taktes ergänzen.

Zusatzzüge bis spät in die Nacht

Grundsätzlich wird ab Freitagnachmittag bis Sonntagabend das Angebot des Rheinland-Pfalz-Taktes zwischen Mainz, Worms und Mannheim sowie zwischen Worms und Alzey auf einen Halbstundentakt bis spät in die Nacht verdichtet.

Die DB Regio AG trägt dafür Sorge, dass man nachts mit zusätzlich verkehrenden Regionalbahnen und Regionalexpress-Zügen sicher und schnell nach Mainz, Frankenthal, Ludwigshafen/Mannheim und auch nach Speyer oder Germersheim fahren kann. Die letzten Züge nach Mainz beispielsweise starten in den Nächten Freitag/Samstag und Samstag/Sonntag um 1:43 Uhr und um 2:07 Uhr.

Zusätzliche Fahrten wird es auch auf der Regionalexpress-Linie 4 (RE 4) geben: Nach Mainz verkehren diese schnellen Züge um 23:31 Uhr, 0:12 Uhr und um 0:31 Uhr (nicht am Sonntag) – jeweils mit Unterwegshalten in Oppenheim, Bodenheim und Mainz Römisches Theater.

In Richtung Ludwigshafen (Hbf), Speyer, Schifferstadt und Germersheim gibt es zusätzliche Regional-Expresszüge um 21:40 Uhr, 22:40 Uhr, 23:40 Uhr und (nicht am Sonntag) um 0:40 Uhr.

Nach Alzey kann man in beiden Nächten noch um 0:50 Uhr und um 1:22 Uhr fahren. Speziell im Kreis Bergstraße fährt die Nibelungenbahn bis Bensheim stündlich (Fr/Sa und Sa/So) bis 1:23 Uhr bzw. bis 23:21 (So). Letzte Abfahrten nach Biblis gibt es in allen drei Nächten um 22:43 und 23:43 Uhr.

Streckensperrung zwischen Schifferstadt und Haßloch

Trotz einer unvermeidbaren Streckensperrung auf der Schienenstrecke zwischen Schifferstadt und Haßloch wird es Rückfahrtmöglichkeiten nach Neustadt an der Weinstraße und Kaiserslautern geben. Der Rheinland-Pfalz-Takt wird an allen drei Festtagen zusätzliche Züge entlang der Weinstraße zwischen Monsheim und Neustadt/Wstr., bzw. Kaiserslautern anbieten.

Die letzten Regionalbahnen an die Weinstraße und nach Kaiserslautern, ab Monsheim (über Grünstadt und Bad Dürkheim), erreicht man in den Nächten Freitag auf Samstag und Samstag auf Sonntag bei Abfahrt in Worms (in Richtung Alzey, Umstieg in Monsheim) um 22:50 Uhr und um 23:50 Uhr – bis nach Neustadt kann man sogar noch um 0:50 Uhr fahren.

Mit der vlexx GmbH nach Alzey und Kirchheimbolanden

Die vlexx GmbH bietet im stündlichen Wechsel mit der DB Regio AG Fahrten nach Alzey an, so dass zwischen Worms und Alzey an allen drei Tagen ein Halbstundentakt angeboten werden kann. Letzte Umsteigeverbindungen nach Kirchheimbolanden gibt es um 22:22 Uhr und um 23:22 Uhr (Sonntag: 19:50 Uhr und 22:22 Uhr).

Zusätzliche Busverkehre

Ergänzend werden die Orte ohne Schienenanschluss rund um Worms an diesem Wochenende per Bus bis in die Nacht bedient. Sämtliche regionalen Buslinien in Richtung Worms werden ab Freitagnachmittag bis in den späten Abend hinein zumindest im Stundentakt verkehren, Samstag und Sonntag gilt dieser Takt ganztägig. Freitags verkehren die Busse bis ca. 1:00 Uhr in der Nacht, samstags zwischen ca. 10:00 Uhr und 1:00 Uhr bzw. sonntags von 9:00 Uhr bis gegen Mitternacht.

Die Buslinie 644 nach Lampertheim bzw. Viernheim wird mit Zusatzfahrten ergänzt. Am Freitag und Samstag werden bis 23:30 Uhr ab Worms ein durchgehender Stundentakt nach Viernheim angeboten sowie jeweils zwei weitere Fahrten um 0:30 Uhr und 1:00 Uhr nach Lampertheim. Wegen der Sperrung der Wormser Innenstadt erfolgt die Abfahrt der Linie 644 in Worms nicht wie gewohnt am ZOB, sondern am Mathildenplatz. In Fahrtrichtung Lampertheim/Viernheim wird in der Kyffhäuser Straße außerdem die Zusatzhaltestelle Festplatz eingerichtet.

Die Linie 646, die im Spätverkehr auf dem Abschnitt zwischen Bensheim und Worms verkehrt, wird wegen der Angebotsausweitung auf der Nibelungenbahn und der Linie 644 auf den Abschnitt Bensheim – Bürstadt Bahnhof verkürzt (der Abschnitt Bürstadt – Worms entfällt).

Der Stadtbus Worms fährt an allen Tagen durchgehend bis spätabends alle 30 Minuten.

Weitere Informationen zu Zug- und Busverkehre stehen unter https://www.vrn.de/verkehrsinformationen/meldungen/266/

Wichtiger Hinweis

Die Organisatoren empfehlen für die Rückfahrt, besser die vorletzte als die letzte Fahrt einzuplanen, damit man die Heimfahrt nicht in überfüllten Zügen und Bussen antreten muss.

Günstige Ticket-Angebote der Verkehrsverbünde

Alle Zusatzangebote sind selbstverständlich mit den attraktiven Tages-Karten der beiden Verkehrsverbünde RNN und VRN nutzbar. Für die Anreise von außerhalb dieser Verbundgebiete bietet sich das Rheinland-Pfalz-/Saarland-Ticket an. Die Tickets sind allesamt im Bus, am Automaten oder in den Reisezentren erhältlich und ersparen den Ticketkauf für die Rückfahrt.

Beispielsweise kostet eine Gruppen-Tageskarte des RNN für 5 Personen für Hin- und Rückfahrt aus Oppenheim 16,70 Euro, also 1,67 Euro pro Person und Fahrt, Hin- und Rückfahrt aus Mainz 24,00 Euro, also 2,40 Euro pro Person und Fahrt, Hin- und Rückfahrt aus Bingen (Rhein) 29,70 Euro, also 2,97 Euro pro Person und Fahrt.

Aus dem Tarifgebiet des VRN nach Worms gibt es folgende Preisbeispiele (ebenfalls berechnet für 5 Personen):
Hin- und Rückfahrt aus Biblis 17,50 Euro, also 1,75 Euro pro Person und Fahrt.
Hin- und Rückfahrt aus Ludwigshafen (Innenstadt) oder Alzey (Preisstufe 4-5) 25,40 Euro, also 2,54 Euro pro Person und Fahrt, Hin- und Rückfahrt aus Speyer oder Kaiserslautern 33,70 Euro, also 3,37 Euro pro Person und Fahrt.

Achtung: KEIN Fahrscheinverkauf in den Zügen – Zustieg / Fahrtantritt nur mit gültigem Fahrscheinerlaubt.

Fahrplaninformationen

Alle Fahrpläne sind für die Besucher des Rheinland-Pfalz-Tages auf den Internetseiten des RNN unter www.rnn.info, des VRN unter www.vrn.de und auf der Takt-Homepage unter www.der-takt.de bereitgestellt.

Der Rhein-Nahe Nahverkehrsverbund (RNN) hält weitere Informationen zu den Fahrplänen und Tarifen unter der Telefonnummer 01801-766766 (3,9 Cent aus dem deutschen Festnetz, max. 42 Cent/Min. aus Mobilfunknetzen) und im Internet unter www.rnn.info bereit.

VRN-Service

Tarifauskünfte an Werktagen montags bis freitags 8:00 – 17:00 Uhr, Fahrplanauskünfte rund um die Uhr unter 0621-1077077 oder unter www.vrn.de.

VRN-Infobus vor Ort

Weitere Informationen gibt es am VRN-Infobus über aktuelle Tarife und Fahrpläne sowie alternative umweltfreundliche Mobilität. Tipps zu Ausflugszielen im VRN-Verbundgebiet inklusive.

Weitere Informationen zum Rheinland-Pfalz-Tag gibt es unter www.rlp.de/de/unser-land/rheinland-pfalz-tag
Alle Fahrplan- und Tarifangaben erfolgen OHNE GEWÄHR!