Mit Bus und Bahn zum Bad Dürkheimer Wurstmarkt Sonderverkehre und Zusatzzüge bis spät in die Nacht, besonders in den Nächten an den Wochenenden.

/Stadt Bad Dürkheim Bad Dürkheim - Wurstmarkt Und Riesenfass-kl

Sonderverkehre und Zusatzzüge bis spät in die Nacht, besonders in den Nächten an den Wochenenden.

Vom 8. bis 12. September und vom 15. bis 18. September 2017 lädt Bad Dürkheim zu 600 Jahre Dürkheimer Wurstmarkt ein, dem größten Weinfest der Welt.

Die Verkehrsunternehmen im Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) sorgen im Auftrag und durch Finanzierung seitens der Aufgabenträger auch in diesem Jahr wieder mit einem guten Bus-und Bahnangebot für eine bequeme An- und Abreise, Sonderverkehre und Rückfahrten bis spät in die Nacht, besonders in den Nächten Freitag/Samstag und Samstag/Sonntag.

Die zusätzlichen Spätverbindungen verkehren auf den Strecken Worms – Monsheim – Grünstadt – Bad Dürkheim – Neustadt/Weinstraße sowie zwischen Frankenthal – Freinsheim – Grünstadt – Ramsen. In der Relation Frankenthal – Ramsen verkehren die Züge bis ca. 3:00 Uhr nachts mindestens im Stundentakt, im Abschnitt Neustadt an der Weinstraße – Bad Dürkheim – Grünstadt sogar halbstündlich.

Zahlreiche Zugverstärkungen auf allen Bahnstrecken entlang der nördlichen Weinstraße sowie auf den Zulaufstrecken Frankenthal – Freinsheim Ramsen, Mannheim – Ludwigshafen – Neustadt an der Weinstraße und Homburg - Kaiserslautern - Neustadt a. d. W. ergänzen dieses Angebot.

An fast allen Unterwegsbahnhöfen ist ein barrierefreies Ein- und Aussteigen möglich, da nahezu sämtliche Haltepunkte an den genannten Strecken bereits entsprechend modernisiert und ausgebaut sind. Die Züge verkehren mit einer Kapazität von ca. 260 Sitz- und ebenso vielen Stehplätzen – und das stündlich bzw. halbstündlich.

/Stadt Bad Dürkheim Wuma-jupiter-schubkärcher-kl

Zusätzliche Züge nach Landau, Wörth (Rhein) und Karlsruhe

In den Nächten Freitag/Samstag und Samstag/Sonntag bestehen folgende Rückfahrmöglichkeiten ab Bad Dürkheim: bei Abfahrt um 23:09 Uhr oder um 23:36 Uhr erreicht man in Neustadt/W Hbf an allen vier Abenden eine zusätzliche Regionalbahn in Richtung Landau und weiter nach Karlsruhe mit Abfahrt um 23:35 Uhr bzw. um 0:05 Uhr.

S-Bahn nach Kaiserslautern, Landstuhl und Homburg (Saar)

An beiden Wurstmarkt-Wochenenden, jeweils Freitag/Samstag und Samstag/Sonntag, kann man bei Abfahrt in Bad Dürkheim um 22:05 Uhr, 22:40 Uhr, 23:09 Uhr, 23:36, 0:09 Uhr, 0:38 Uhr, 1:38 Uhr und um 2:38 Uhr mit Umstieg in Neustadt/W Hbf noch bis nach Kaiserslautern fahren. Bei Abfahrt um 22:40 Uhr, 23:36 Uhr, 0:38 Uhr, 1:38 Uhr und 2:38 Uhr in Bad Dürkheim besteht sogar über Kaiserslautern und Landstuhl hinaus bis nach Homburg/Saar eine zusätzliche Zugverbindung.

S-Bahnangebot nach Ludwigshafen/Mannheim und Speyer

Letzte Fahrtmöglichkeiten nach Ludwigshafen und Mannheim bestehen an den Wochenenden bei Abfahrt in Bad Dürkheim in Richtung Neustadt/W um 0:09 Uhr, 1:09 Uhr und um 2:09 Uhr. Hierbei muss jeweils am Haltepunkt Neustadt-Böbig umgestiegen werden. Weitere Fahrtmöglichkeiten nach Ludwigshafen und Mannheim bietet die RNV-Linie 4 (siehe unten).

Gäste aus Speyer oder Germersheim kommen bis 23:09 Uhr ab Bad Dürkheim nach Hause (nach Umstieg in Neustadt-Böbig und Schifferstadt), Ankunft in Speyer ist 0:11 Uhr, in Germersheim kommt man dann um 0:25 Uhr an.

Zusatzzüge der RNV-Linie 4 – Rhein-Haardtbahn

Der Wurstmarkt-Sonderfahrplan der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) verdichtet auch in diesem Jahr zusätzlich die Angebote auf der RNV-Linie 4 (Rhein-Haardtbahn), so dass der Wurstmarkt mit öffentlichen Verkehrsmitteln auch aus dem Herzen der Metropolregion sicher, preiswert und ohne Parkplatz- oder Promillesorgen erreichbar ist. Die rnv-Linie 9 entfällt an beiden Wochenenden (jeweils ab Freitag, 16:00 Uhr), stattdessen verkehrt die Linie 4 mit allen Unterwegshalten durchgängig bis tief in die Nacht im 20-Minuten-Takt.

Die Stadtwerke Bad Dürkheim ergänzen den Stadtlinienverkehr mit zusätzlichen Busfahrten in Richtung Rudolf-Bart-Siedlung sowie Hardenburg und zurück. Die Zusatzbusse des Stadtverkehrs starten jeweils am „Großen Faß“.

Die Verkehrsbetriebe Leiningerland Eistalbus GmbH (VLL) bieten in den Nächten von Freitag auf Samstag und Samstag auf Sonntag zusätzliche Busse zur Rückfahrt vom Wurstmarkt jeweils um 21.54 Uhr, 22.54 Uhr und 23.54 Uhr ab Bad Dürkheim Bahnhof (Vorplatz) über Weisenheim nach Grünstadt zum Bahnhof an.

Aushangfahrpläne sowie Fahrplanauskunft im Internet

Der VRN informiert auf vielseitige Weise über die zahlreichen Verbindungen des um zusätzliche Fahrten ergänzten Regelfahrplans sowie die gut verknüpften Busangebote in den Knotenbahnhöfen, so dass die Besucher des Wurstmarktes problemlos erfahren, wie man mit öffentlichen Verkehrsmitteln und ohne Sorge um den Führerschein zum Wurstmarkt und wieder nach Hause kommt.

Dazu können alle Fahrplanauskünfte über die Homepage des VRN abgerufen werden. Es ist auch möglich, Linien- und Haltestellenfahrpläne auszudrucken. Zusätzlich zu den Aushangfahrplänen für die Regionalverkehre mit Bussen und Bahnen gibt es auch einen besonderen Aushangfahrplan für den Stadtverkehr Bad Dürkheim.

Es wird darauf hingewiesen, dass gerade im „Wurstmarktverkehr“ aufgrund des hohen Reisendenaufkommens die Fahrradmitnahme in Bus und Bahn nicht möglich ist – Priorität genießen natürlich Fahrgäste mit Mobilitätseinschränkungen z.B. Kinderwagen. Eventuelle Fahrplanabweichungen im Minutenbereich sind möglich.

/Stadt Bad Dürkheim Wuma-weinzelt-kl

Günstig mit Tages-Karten

Die günstige VRN-Tages-Karte empfiehlt sich für Reisende aus dem VRN-Verbundgebiet. Sie ist gültig für bis zu fünf gemeinsam reisende Personen oder eine Person mit beliebig vielen eigenen Kindern bzw. Enkeln bis einschließlich 14 Jahre (sog. Familienkinder) und max. eine weitere zahlungspflichtige Person. Die Anzahl der gemeinsam reisenden Personen muss beim Kauf der Tages-Karte angegeben werden. Die Tages-Karte wird für drei Geltungsbereiche ausgegeben und berechtigt zu beliebig häufigen Fahrten mit allen Bussen, Straßenbahnen und freigegebenen Zügen (DB: RE, RB und S-Bahn jeweils in der 2. Klasse) im jeweiligen Geltungsbereich. Die Tages-Karte gilt vom Zeitpunkt der Entwertung bis 3 Uhr und an Freitagen, Samstagen und vor gesetzlichen Feiertagen bis 6 Uhr des Folgetages.

Alle Zusatzangebote sind selbstverständlich mit den attraktiven Tarifen des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar nutzbar.
Für die Anreise von außerhalb des VRN bietet sich das Rheinland-Pfalz-Ticket an, dass für beliebig viele Fahrten an einem Tag mit bis zu 5 Personen genutzt werden kann. Das Ticket kostet für einen Reisenden 24 Euro, maximal 4 weitere Personen zahlen je 5 Euro Aufschlag.

Die Tickets sind an den Fahrkartenautomaten, im Internet online, als Handy-Ticket oder in den Bussen und Bahnen der Verkehrsunternehmen erhältlich.

Weitere Informationen unter www.duerkheimer-wurstmarkt.de

VRN-Service

Tarifauskünfte an Werktagen montags bis freitags 8 bis 17 Uhr, Fahrplanauskünfte rund um die Uhr unter 0621 1077077 oder unter www.vrn.de

Alle Tarif- und Fahrplanangaben ohne Gewähr.