Touch & Travel der Deutschen Bahn wird eingestellt

/VRN T T2013-06-20 2

VRN will auch weiterhin CheckIn- / CheckOut-System anbieten

Im Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) soll es auch weiterhin eine Smartphone-App geben, mit der sich der Fahrgast bequem vor Fahrtantritt anmelden und nach der Fahrt abmelden kann. Aktuell können Fahrgäste im VRN noch die Touch&Travel-App der Deutschen Bahn (DB) nutzen, allerdings nur noch bis zum 30. November. Dann stellt die DB ihr Angebot ein.

Marktforschungen des VRN haben gezeigt, dass die Nutzer die einfache und bequeme Möglichkeit, eine Fahrtberechtigung zu erwerben, sehr schätzen. Sie müssen sich mit der Smartphone-App nicht mehr über das Tarifsystem informieren und auch die Bedienung des Fahrkartenautomaten sowie die Suche nach passendem Kleingeld entfallen. Aus diesem Grund arbeitet der VRN mit Hochdruck an einer Ersatzlösung für seine Kunden.

„Wir stehen in Verhandlungen mit der Deutschen Bahn über den Erwerb einer Lizenz für das laufende System. Gleichzeitig arbeiten wir aber auch an Alternativen, um auf jeden Fall spätestens zum Januar 2017 wieder eine Smartphone-App mit CheckIn-CheckOut-Funktion anbieten zu können.“, sagt Rüdiger Schmidt, Geschäftsführer der Unternehmensgesellschaft im Verkehrsverbund Rhein-Neckar GmbH (URN). Schmidt weiter: „Die Smartphone-App benötigen wir auch als Vertriebsmedium für den sehr erfolgreichen und beliebten eTarif Heidelberg, den wir dann voraussichtlich Anfang 2017 im gesamten Verbundgebiet anbieten werden.“

Sobald die Details zur neuen Smartphone-App feststehen, wird der VRN die aktuellen Touch&Travel-Nutzer sowie die interessierte Öffentlichkeit informieren.