HIN UND WEG - Das VRN-Kundenmagazin

Unterhaltsam. Informativ. Und das absolut kostenlos. Das ist HIN UND WEG. Das Magazin bekommen Sie kostenlos bei Verkehrsunternehmen, Ihrer Gemeinde, vielen Kultureinrichtungen im ganzen VRN-Gebiet, als App für Smartphones und Tablets sowie als Online-Version. Die aktuelle sowie die letzten neun Ausgaben stellen wir Ihnen hier vor.

HIN UND WEG im Abo

Wir senden Ihnen unser Magazin kostenlos nach Hause. Schreiben Sie eine E-Mail mit dem Betreff "Abo" an hinundweg@vrn.de.

Aktuelle Ausgabe

/ Huw 68 Titel

Die aktuelle Ausgabe von HIN UND WEG war bereits im Druck, als sich die Ereignisse überschlugen: Plötzlich hatte das Corona-Virus die Welt fest im Griff, unser Alltag änderte sich komplett. „Abstand“ lautet seither das Gebot der Stunde, auch im ÖPNV. Viele Menschen gingen in Kurzarbeit und/oder ins Home-Office, Läden und Schulen wurden geschlossen, Veranstaltungen abgesagt, soziale Kontakte und Reisen eingeschränkt. Einige unserer Themen waren damit überholt, aus heutiger Sicht wirken sie wie „aus der Zeit gefallen“. Trotzdem lohnt sich ein Blick ins Heft: In unserer Titelgeschichte stellen wir Ihnen Oliver Upmann vor, der aufgrund einer Erbkrankheit fast blind und doch als Judoka äußerst erfolgreich ist. Obwohl die paralympischen Spiele, für die er so hart trainiert hat, verschoben sind, bleibt seine Geschichte lesenswert. Vielleicht berichtet er uns ja in einer der kommenden Ausgaben, wie es für ihn weitergeht. Und auch wenn Sie jetzt nicht sofort in die Bahn oder den Bus nach Bad Dürkheim steigen können, so weckt unser Ausflugstipp ja möglicherweise etwas Vorfreude auf einen Besuch dort. Die Infos aus der Rubrik Verbund jedenfalls, etwa über die neuen Vorzüge der myVRN-App, werden spätestens dann hilfreich für Sie sein, sobald im ÖPNV wieder so etwas wie Normalität einkehrt. Und bis es so weit ist, können Sie ja mit uns auf Lesereise kommen – ganz einfach von zu Hause aus.

Frühere Ausgaben