Historische Orgel in Elmstein

Niemand würde vermuten dass sich in dem kleinen Ort Elmstein, welcher sich mitten im Pfälzerwald befindet, in der eher unscheinbaren, kleinen katholischen Kirche "Maria Heimsuchung" solch eine Kostbarkeit verbirgt: eine historische Orgel von Hermann Schlimbach. Es handelt sich um ein qualitätvolles, spätromantisches Werk des Orgelbauers Hermann Schlimbach. Dieses Instrument ist das einzige, das vollständig von ihm erhalten geblieben ist. Die Orgel wurde 2001 von Orgelbaumeister Gerhard Kuhn aus Esthal vor dem Verfall gerettet und aufwendig restauriert.

/Gemeinde Elmstein Orgel in einer Kirche in Elmstein

Foto: Gemeinde Elmstein

Schlimbach baute die Orgel in ein schon vorhandenes, barockes Gehäuse, dessen Herkunft unbekannt ist. Ein äußert opulentes Dekor aus Akanthuslaubwerk am barocken Prospekt lässt auch ein Orgelwerk dieser Provenienz hinter der schmucken Fassade erwarten.

Die Disposition der Orgel ist bemerkenswert: Schlimbach greift auf die barocke Praxis mit in Bass und Diskant geteilten Registern zurück, doch die Klanggestaltung mit differenzierten und verschmelzungsfähigen Grundstimmen trägt spätromantischen Klangidealen Rechnung (Quelle: Daniel Kunert, Musik Medienhaus).

Besichtigungen mit und ohne Führungen sind möglich. Viele Jakobspilger machen hier Halt. Orgelkonzerte sind obligatorisch.
Infos zu Gästeführungen erhalten Sie unter www.gefuehrt-vg-lambrecht.de

Weitere Infos zur Orgel:
Orgel Diehl, Tel: 07151-98 52 444 oder per Mail an orgel.diehl@t-online.de.de