Theater und Orchester Heidelberg nimmt analogen Spielbetrieb zum 1. Juni 2021 auf

Nach langen Monaten mit einem rein digitalen Spielplan wird das Theater und Orchester Heidelberg ab 1. Juni 2021 wieder analog vor Publikum spielen!

Eröffnet wird der analoge Spielbetrieb am 1. Juni 2021 im Marguerre-Saal mit Oscar Wildes Verwechslungskomödie »Ernst ist das Leben (Bunbury)«.

/ Schauspieler auf der Bühne

Foto: © Susanne Reichardt
Szene aus »Ernst ist das Leben (Bunbury)«

Auf dem Programm des Theaters stehen mit »Avatars & Antiheroes« und »Das weiße Dorf« zwei Premieren, die erst vor kurzem einmalig im digitalen Raum gezeigt wurden und nun ihre analoge Premiere vor Publikum im Heidelberger Zwinger 1 erleben. Die Choreografie in »Avatars & Antiheroes« von Iván Pérez, Leiter des Dance Theatre Heidelberg, hinterfragt Heldenideale jetziger, vergangener und kommender Zeiten, Termine gibt es ab 4. Juni 2021. Mit der überregional hochgelobten Eröffnungsproduktion des diesjährigen Heidelberger Stückemarkts, dem Zweipersonenstück »Das weiße Dorf« von Teresa Dopler, wird ab 7. Juni 2021 die Schönheit verpasster Möglichkeiten theatral ausgelotet.

In der Aula der Neuen Universität wird das Orchester nach vielen Monaten digitaler Konzert-Live-Streams am 2. und 3. Juni 2021 das 8. Philharmonische Konzert wieder vor Publikum spielen. Am 13. Juni 2021 stehen mit dem Kinderkonzert sowie am 19. Juni 2021 mit dem Bachchor-Konzert weitere musikalische Angebote analog auf dem Programm.

Erweiterte Schutzmaßnahmen

Die Plätze sind wie im Herbst 2020 reduziert, um die nötigen Abstände zu wahren. Die Vorstellungen dauern zwischen einer und 1,5 Stunden, ein gastronomisches Angebot wird es vorläufig nicht geben. Wie im Herbst 2020 ist eine Kontaktverfolgung notwendig, die Formulare werden auf der Website und vor Ort zur Verfügung gestellt. Ebenso ist das Aufsetzen einer medizinischen FFP2- oder OP-Maske vor dem Betreten des Theaters verpflichtend. Als neue Maßnahme kommt der Nachweis eines medizinisch bestätigten, tagesaktuellen negativen Covid19-Tests, alternativ eines offiziellen Nachweises der Covid19-Zweitimpfung, die mindestens zwei Wochen zurückliegt, oder der Testnachweis einer mindestens 28 Tage und höchstens sechs Monate zurückliegenden Covid19-Infektion hinzu. Der Nachweis kann digital oder auf Papier vorgewiesen werden. Liegen akute Symptome einer Covid19-Infektion vor, ist kein Einlass möglich.

Kombi-Ticket - Einfach ankommen

Veranstaltungstickets für das Theater und Orchester Heidelberg sind zugleich auch VRN-Fahrscheine. Das Kombi-Ticket berechtigt am Veranstaltungstag bis um 3.00 Uhr des Folgetages zur freien Fahrt mit allen Bussen, Straßenbahnen und freigegebenen Zügen (bei der DB: RE, RB und S-Bahn) jeweils in der 2. Klasse im gesamten Gebiet des VRN.