Saisonstart der Pfalzcard am 1. Juni

Nachdem die beliebte Gästekarte der Pfalz erneut eine Zwangspause einlegen musste, kommen Urlaubsgäste der rund 120 teilnehmenden Unterkunftsbetriebe – sofern es die Inzidenzen zulassen - ab 01.06.2021 wieder in den Genuss der kostenlosen Gästekarte. Die neue Broschüre mit allen Freizeit-Attraktionen für die Saison 2021/2022 ist bereits im März erschienen und weist acht neue Partner auf. So können sich die Gäste auf mehr als 120 kostenlose Leistungen freuen.

/ Logo der Pfalzcard

Neu dabei sind beispielsweise die Kinderführungen auf Burg Nanstein bei Landstuhl oder geführten Sinneswanderungen durch den Neustadter Ordenswald. Letztere bieten Begleiter der besonderen Art: Ponys. Actionreich geht es im Soccerpark Dirmstein zu. Die „Bienwaldstadt“ Kandel erkunden Interessierte ab sofort bei einer Führung. Erstmals wird das Pfalzcard-Angebot durch eine regelmäßige, geführte Radtour mit dem Schwerpunkt „Die Pfälzer und der Tabak“ erweitert, die auf knapp 30 Kilometern durch die Südpfalz führt. Da Wein und Genuss in der Pfalz natürlich nicht zu kurz kommen dürfen, bereichern zwei Weingüter – KORE – Wein & mehr aus Deidesheim und Weingut Ralph Anton aus Kirrweiler das Angebot. Hochprozentiges aus überwiegend eigenem Obstanbau gibt es in der Südpfalz-Destillerie in Oberotterbach bei einer Besichtigung der Destillationsanlage zu verkosten.

Etwas vergrößert hat sich auch die Zahl der teilnehmenden Unterkunftsbetriebe. 8 neue Übernachtungsangebote sind dazugekommen, darunter mit dem Hotel Klostermühle in Münchweiler a. d. Alsenz und dem ARThotel Braun in Kirchheimbolanden auch zwei größere Betriebe. Daneben ergänzen weitere gemütliche Ferienhäuser und -wohnungen das Beherbergungsangebot.

Pfalzcard: Ihr Fahrschein für Bus und Bahn

Ihre Pfalzcard gilt für die Dauer Ihres Aufenthalts als Fahrschein in allen Bussen, Straßenbahnen und freigegebenen Zügen (S-Bahn, RB und RE, 2. Klasse) im gesamten Gebiet des Verkehrverbunds Rhein-Neckar (VRN).

Die Pfalzcard gilt jeweils für die eingetragene Person. Sie ist nicht übertragbar. Bis zu drei Kinder unter 6 Jahren können kostenlos mitgenommen werden.

Hinweis für Radfreunde: Vor allem in Zügen ist die Fahrradmitnahme meistens bequem möglich. Montags bis freitags ab 9 Uhr und an Wochenenden und Feiertagen ist die Fahrradmitnahme kostenlos; wochentags vor 9 Uhr brauchen Sie für Ihr Rad einen Fahrradfahrschein. Achtung: Kinderwagen und Rollstühle haben Vorrang.