Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Fahrplanangebot

Um ein gewisses Mindestangebot an Mobilität im Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) möglichst auf Dauer zu gewährleisten, wurde in Absprache mit den Verkehrsunternehmen und den jeweiligen Aufgabenträgern vereinbart, die Fahrpläne weiter anzupassen bzw. auch einzelne Verkehrsleistungen ganz zu streichen.

Das Busangebot im VRN wird nach und nach ausgedünnt. Spätestens zum 23. März 2020 werden alle Linien nur noch mit einem reduzierten Angebot bedient. Dieses orientiert sich montags bis freitags in der Regel am sonst üblichen Ferienfahrplan. Auch das Angebot am Wochenende ist teilweise stark reduziert. Insbesondere Fahrten die überwiegend dem Freizeitverkehr dienen sowie Fahrten im Abend- bzw. Spätverkehr werden nicht mehr angeboten. Abhängig von den Entwicklungen der nächsten Wochen ist eine weitere Angebotsreduzierung nicht auszuschließen.

Auch die Ruftaxiverkehre werden bis auf wenige Linien sukzessive eingestellt. Für die weiter verkehrenden Ruftaxilinien gelten folgende Maßnahmen:
- maximal zwei Fahrgäste je Fahrt,
- keine Beförderung auf dem Beifahrerplatz.

Eine Übersicht aller Anpassungen finden Sie in unseren Stör- und Verkehrshinweisen, die Sie bequem nach Ihrer Region bzw. Linie filtern können. Bitte informieren Sie sich vor Fahrtantritt über die elektronischen Fahrplanmedien, ob auch Ihre Linie vor Ort betroffen ist.










Fahrplan- und Tarifauskunft

Unsere elektronische Fahrplanauskunft finden Sie online und in der myVRN-App. Hier werden alle aktuellen Fahrplanänderungen berücksichtigt.

Unser telefonischer Service ist leider aufgrund der Corona-Krise vorübergehend nicht erreichbar. Wir bitten um Entschuldigung. Wir sind weiterhin per E-Mail unter info(at)vrn.de für Sie da.

Ticketkauf und Erstattung

Informationen zum Ticketkauf bzw. zum Umgang mit Zeitkarten und Abonnements haben wir auf folgende Seite für Sie zusammengestellt:

Hygieneregeln

Bitte beachten Sie die Hygieneregeln:

- regelmässiges, sorgfältiges Händewaschen
- Husten oder Niesen in die Armbeuge oder ein Papiertaschentuch
- vermeiden Sie Berührungen/Hände schütteln mit anderen Menschen