Faszinierend bis gruselig

Sie werden gefürchtet und bewundert, hören mit den Beinen, manche sind extrem giftig: Spinnen. Im Pfalzmuseum für Naturkunde sind noch bis 23. Februar viele lebendige Exemplare zu bewundern, etwa die größte Vogelspinne der Welt oder die südamerikanische Kammspinne. Besucher erfahren viel Spannendes zu Anatomie und Verhalten, kleine Fans können Netze basteln oder ihr Wissen testen.

Weitere Informationen

Spinnen! Lebendtierausstellung, Pfalzmuseum für Naturkunde, Bad Dürkheim, bis 23. Februar.
Öffentliche Fütterung am Sonntag, 28.1., 11 Uhr.
Preise:
Erwachsene 2 Euro, Schüler, Studenten, Behinderte, Kurgäste mit Kurkarte 1,30 Euro, Familien 4,10 Euro. Pfalzcard-Inhaber zahlen weniger Eintritt für die Dauerausstellung des Museums.

Markus Oulehla/ Spinnen Copy Markus Oulehla

Foto: Markus Oulehla