E-Tretroller im VRN

Der Sharing-Dienstleister TIER aus Berlin bietet seit dem 1. August 2019 die ersten E-Tretroller in den Städten Mannheim, Heidelberg und Ludwigshafen an.
Als Teil der Mikro- und Nahmobilität sollen sich die E-Tretroller zu einem weiteren Mobilitätsbaustein für die Städte im Verkehrsverbund Rhein-Neckar entwickeln.

/ Tier-e-roller

Quelle: TIER, Berlin

Der Anbieter

TIER Mobility ist das führende europäische Unternehmen im Bereich Shared Micro-Mobility-Services und möchte einen wesentlichen Beitrag zum Wandel im Verkehrs- und Transportsektor leisten. Als schnellst wachsendes Micro-Mobility Unternehmen weltweit expandierte TIER Mobility in weniger als 9 Monaten in 12 Länder und 35 Städten. TIER Mobility will Transportlösungen anbieten, die eine Alternative zum Auto darstellen, Städte von Emissionen und Staus befreien und dabei nachhaltige Prozesse und Sicherheit in den Mittelpunkt seiner unternehmerischen Tätigkeit stellen.

FAQ's

Wie funktioniert's ?

Die Ausleihe erfolgt ausschließlich per Smartphone über die TIER App.
1. Laden Sie die App herunter
2. Erstellen Sie ein Konto mit Telefonnummer und Kreditkartendaten
3. Suchen Sie einen TIER Scooter in der Nähe und scannen Sie den QR-Code oder tippen Sie die Scooter-ID in der App ein, um ihn zu entsperren.
4. Nach Beendigung der Fahrt melden Sie sich in der App ab indem Sie auf „Fahrt beenden“ tippen.

Die kostenlose App kann im App-Store oder bei Google Play heruntergeladen werden oder hier über die Homepage des Anbieters TIER.

Was kostet es?

Für die Benutzung sind pro Fahrt 1 Euro Startgebühr plus 15 Cent pro Minute zu zahlen.

Wie alt muss ich sein?

Das Mindestalter für Fahrer beträgt 14 Jahre, ein Führerschein ist nicht nötig. Das Tragen eines Helms wird empfohlen.

Wo darf ich fahren/wo darf ich nicht fahren?

Die Roller dürfen auf Fahrradwegen fahren. Wenn keine Fahrradwege vorhanden sind, müssen Sie die Fahrbahn nutzen.

Das Fahren in Fußgängerzonen sowie auf Gehwegen ist verboten. Wer sich nicht daran hält, muss mit entsprechenden Bußgeldern rechnen.

Wo kann ich den E-Tretroller zurückgeben?

Der E-Tretroller muss nicht an eine bestimmte Station zurückgebracht werden. Das Abstellen der elektrischen Roller auf Gehwegen ist erlaubt, sofern eine ausreichende Gehwegbreite verbleibt.
Nach der Beendigung der Fahrt melden Sie sich in der App ab indem Sie auf „Fahrt beenden“ tippen.

E-Tretroller dürfen nicht in Fußgängerzonen, in öffentlichen Grünanlagen, im Straßenbegleitgrün oder vor Rampen von Bahnabgängen sowie in öffentlichen Fahrradabstellanlagen abgestellt werden.
Die Städte haben Zonen definiert, in denen ein Miet-Ende und somit das Abstellen der E-Tretroller untersagt ist. Diese Zonen sind in den folgenden Plänen markiert:

Mannheim

Heidelberg

Ludwigshafen


Wohin kann ich mich bei Fragen wenden?

Die Kundenhotline von TIER ist telefonisch unter der Rufnummer +49 30 568 38651 sowie per E-Mail unter Support@tier.app erreichbar.

Unter https://www.tier.app/de/help/ finden Sie viele Antworten auf wesentliche Fragen.

Mitnahme in öffentlichen Verkehrsmitteln

E-Tretroller mit einem Gesamtgewicht von weniger als 15 Kilogramm und einer Länge von weniger als 115 Zentimeter und einer Radgröße von maximal 9 Zoll gelten in zusammengeklappten Zustand als Handgepäck und können in den Verbundverkehrsmitteln unentgeltlich mitgenommen werden.
Hinweis: Ein E-Tretroller von TIER wiegt 23 kg und kann nicht zusammengeklappt werden.

E-Tretroller dürfen nicht an den in den Fahrzeugen vorhandenen Steckdosen geladen werden.