Berufstätige

Angebote für Berufstätige und Pendler

Zeitkarten_Sonderseite_Berufstaetige_132_UV
Job-Ticket

Dieses Angebot gilt für Berufstätige, deren Arbeitgeber eine VRN-Job-Ticket-Vereinbarung mit einem Verkehrsunternehmen ihrer Wahl abschließen möchte. In diesem Fall bezahlt das Unternehmen für jeden Mitarbeiter einen Grundbeitrag (Solidarbeitrag).


Job-Ticket

Allgemeine Informationen

Das Job-Ticket ist ein Angebot für Berufstätige, deren Arbeitgeber eine Job-Ticket-Vereinbarung mit einem Verkehrsunternehmen ihrer Wahl abschließen möchte. In diesem Fall bezahlt das Unternehmen für jeden Mitarbeiter einen Grundbeitrag (Solidarbeitrag).

Das Ticket gilt im gesamten VRN-Verbundgebiet in allen Bussen, Straßenbahnen und freigegebenen Zügen (DB: RE, RB und S-Bahn jeweils in der 2. Klasse) sowie in allen Ruftaxilinien. Das Job-Ticket ist eine persönliche Jahreskarte und damit nicht übertragbar.

Inhaber eines Job-Tickets haben montags bis freitags ab 19 Uhr sowie an Wochenenden und an Feiertagen in Baden-Württemberg folgende kostenlose Mitnahmemöglichkeiten (die Mitnahmeregelungen gelten verbundweit, jedoch nicht im Ruftaxiverkehr):

  • bis zu 4 Personen (Kinder bis einschließlich 5 Jahre werden nicht mitgezählt; anstelle einer Person kann maximal ein Hund mitgenommen werden)
  • oder die eigene Familie: Partner/-in sowie eine beliebige Anzahl eigener Kinder oder Enkelkinder bis einschließlich 14 Jahre.
Pluspunkte
  • Mobil im ganzen VRN-Netz.
  • Bis zu vier Personen können zeitlich begrenzt zusätzlich mitgenommen werden.
  • Als Karteninhaber ist die Ruftaxinutzung für Sie inklusive.
  • Zusätzlich profitieren Sie von günstigen Car-Sharing-Konditionen unseres Partners stadtmobil.
Tipp

Nutzen Sie Ihr Job-Ticket auch privat. Zum Beispiel für einen Ausflug mit der Familie: Denn an Wochenenden fahren Ihre Partnerin oder Ihr Partner und Ihre Kinder kostenlos mit.

Informationen für Arbeitgeber und Unternehmen

Voraussetzung zum Erwerb des Job-Tickets ist eine Vereinbarung zwischen Arbeitgeber und einem Verkehrsunternehmen im VRN. Durch den Grundbeitrag (auch Solidarbeitrag genannt) wird die Vergünstigung des Job-Tickets gegenüber den regulären Zeitkarten möglich.

Job-Ticket-Vereinbarung

Interessierte Firmen, Institutionen und Verwaltungen mit einer Mindestanzahl von 20 Mitarbeitern können mit einem Verkehrsunternehmen ihrer Wahl eine VRN-Job-Ticket-Vereinbarung abschließen. Unternehmen mit weniger als 20 Mitarbeitern können nur dann eine Job-Ticket-Vereinbarung abschließen, wenn sie den Grundbeitrag für 20 Mitarbeiter entrichten oder sich mit einer Firma/Institution/Verwaltung zusammenschließen, die bereits ein Job-Ticket haben.

Grundbeitrag

Bei der Berechnung des Grundbeitrages werden alle voll- und teilzeitbeschäftigten Mitarbeiter (einschließlich Führungskräfte und Auszubildende) gezählt, unabhängig davon, ob sie das Job-Ticket beziehen oder nicht. Freie Mitarbeiter können kein Job-Ticket erhalten und sind entsprechend nicht zu berücksichtigen. Die Zahlung des Grundbeitrages erfolgt monatlich für alle Mitarbeiter.

Anzahl Mitarbeiter Grundbeitrag je Mitarbeiter in Euro pro Monat (inkl. Mwst)
ab 20 - 49 11,00
50 - 249 10,50
250 - 999 10,00
ab 1.000 9,50

Anfrageformular

Möchten Sie weitere Informationen oder sogar eine Vereinbarung abschließen? Nutzen Sie dafür unser Anfrageformular:

Preise

Tarifstand: 1. Januar 2016

Tarifstand 1/2016 Preis in Euro pro Monat
Job-Ticket 39,40

Bestimmte IC- und EC-Züge können gegen Zahlung eines Aufpreises mit VRN Zeitkarten (Wochen-, Monats- oder Jahreskarten) benutzt werden.

Kauf

Nach Abschluss der Job-Ticket-Vereinbarung kann das persönliche Ticket mit einem Bestellschein direkt beim Verkehrsunternehmen zum 1. eines Monats bestellt werden, wobei die Firma auf diesem Bestellschein die Zugehörigkeit des Mitarbeiters zum Unternehmen bescheinigt. Das Verkehrsunternehmen zieht dann vom Konto des Ticket-Inhabers die monatlichen Teilbeträge ein. Eine Einmalzahlung ist nicht möglich.

Mitarbeiter-/innen die im Besitz einer anderen Jahreskarte sind, können im Falle einer Job-Ticket-Vereinbarung problemlos auf das Job-Ticket umsteigen. Hierfür muss die Jahreskarte mit Bezug auf das Job-Ticket zum Zeitpunkt des Wechsels gekündigt werden. Es fallen keine Kosten an.

Mitnahmeregelungen zum Job-Ticket

Besondere Mitnahmeregelungen zum Job-Ticket

Inhaber eines Job-Tickets können montags bis freitags ab 19 Uhr sowie an Wochenenden und an Feiertagen in Baden-Württemberg bis zu 4 Personen verbundweit kostenlos mitnehmen. Anstelle einer Person kann maximal ein Hund mitgenommen werden. Alternativ gilt die Familienmitnahme: (Ehe-)Partner/-in sowie eine beliebige Anzahl eigener Kinder oder Enkelkinder bis einschließlich 14 Jahre. Kinder bis einschließlich 5 Jahre werden nicht mitgezählt. Die Mitnahmeregelung gilt nicht im Ruftaxiverkehr.

Über die besonderen Mitnahmeregelungen beim Job-Ticket gelten folgende allgemeinen Regelungen zur Mitnahme von Personen, Tieren und Sachen:

Mitnahme von Personen

Bis zu drei Kinder unter 6 Jahren können mit einem gültigen VRN-Fahrschein kostenlos mitgenommen werden.

Mitnahme von Tieren

Für einen Hund wird ein Kinderfahrschein der entsprechenden Preisstufe oder eine Jahreskarte für Hunde benötigt. Bei Monats- und Jahreskarten für Jedermann sowie beim Job-Ticket und der Tages-Karte kann im Rahmen der Mitnahmeregelung anstelle einer Person maximal ein Hund mitgenommen werden. Blindenführhunde fahren kostenlos, wenn der Schwerbehindertenausweis mit einem „BL“ versehen ist. Ebenfalls kostenlos fahren Begleithunde von Schwerbehinderten, in deren Schwerbehindertenausweis das Merkzeichen „B“ eingetragen ist und die nicht von einer Person begleitet werden. Hunde in einem geschlossenen Behältnis und andere kleine Tiere können kostenlos mitfahren.

Mitnahme von Gepäck

Handgepäck und sonstige leicht tragbare nicht sperrige Sachen können kostenlos mitgenommen werden.

Mitnahme von Fahrrädern

Grundsätzlich gilt: Die Fahrradmitnahme ist nur möglich, wenn der Platz ausreicht und nur bei den Verkehrsunternehmen und zu den Zeiten, bei denen die Fahrradmitnahme nicht ganz oder teilweise ausgeschlossen ist. Die Beförderung von Kinderwagen und Rollstühlen hat Vorrang.

Die Fahrradmitnahme im VRN ist mit Ausnahme der folgenden Zeiten kostenlos: Montags bis freitags ist an Werktagen die Fahrradmitnahme zwischen 6.00 Uhr und 9.00 Uhr nur in den Zügen der Deutschen Bahn (RE, RB und S-Bahn), Rhenus Veniro und vlexx sowie in den Bussen von Palatina Bus möglich und nur in Verbindung mit einem Fahrrad-Einzelfahrschein der entsprechenden Preisstufe oder bei regelmäßigen Fahrten mit einer Jahreskarte Fahrrad. Für die Inhaber einer BahnCard 100 erfolgt die Mitnahme eines Fahrrades in den Zügen der DB Regio grundsätzlich kostenlos.

Fahrplan und Preise

Datum vorwärts
Datum zurück
Uhrzeit vorwärts
Uhrzeit zurück

Ab

An

mit Fernverkehr

Erweiterte Suche

Bw-wappen

JobTicket BW

Informationen zum JobTicket BW für Landesbedienstete
> www.rnv-online.de

Jahreskarte_Teaserbox Verlust

Verlust der Jahreskarte

Wir helfen Ihnen unkompliziert weiter, wenn Sie Ihre Jahreskarte vermissen.
> Mehr erfahren

Jahreskarte_Teaserbox Kündigung

Kündigung einer Jahreskarte

Hinweise für den Fall, dass Sie Ihr Job-Ticket nicht mehr benötigen.
> Mehr erfahren