Auszubildende

Angebote Schüler und Auszubildende

Zeitkarten_Sonderseite_Auszubildende_132_UV
Wochen- und Monatskarte Ausbildung

Mobilität ist für junge Menschen selbstverständlich. Damit Sie Ihre Ziele in der Region erreichen und möglichst viel vom Taschen- oder Lehrgeld übrig bleibt, bringen wir Sie hin.


Wochen- und Monatskarte Ausbildung

Allgemeine Informationen

Auszubildende erhalten gegen Vorlage einer Bescheinigung der Lehrstätte Wochen- und Monatskarten zum Ausbildungstarif. Dies sind persönliche Zeitkarten und damit nicht übertragbar.
Die Wochenkarte Ausbildung gilt für die eingetragene Kalenderwoche von Montag 0 Uhr bis Montag 12 Uhr der folgenden Kalenderwoche. Monatskarten im Ausbildungsverkehr gelten für den eingetragenen Kalendermonat bis zum Monatsersten des Folgemonats 12 Uhr. Ist dieser Tag ein Samstag, Sonn- oder Feiertag, gilt die Karte bis 12 Uhr des nächstfolgenden Werktages.
Beide Karten sind gültig in dem von Ihnen ausgewählten Geltungsbereich in allen Bussen, Straßenbahnen und freigegebenen Zügen (Deutsche Bahn: RE, RB und S-Bahn jeweils in der 2. Klasse). Hier ist zu unterscheiden zwischen Wochen- und Monatskarten für die Westpfalz und solchen für das übrige VRN-Gebiet.
Bis zu drei Kinder unter 6 Jahren können mit einem gültigen VRN-Fahrschein kostenlos mitgenommen werden, darüber hinaus gibt es keine Mitnahmemöglichkeit für Personen.

Pluspunkte
  • Als Auszubildende und Auszubildender fahren Sie bei uns zum Sparpreis.
  • Für MAXX-Ticket-Inhaber ist die Ruftaxinutzung inklusive.
Tipp

Ausbildung zu Ende? Wenn Sie für Job und Freizeit weiter mobil bleiben möchten, empfehlen wir Ihnen das RheinNeckar-Ticket. Noch günstiger fahren Sie mit dem Job-Ticket, wenn Ihr Arbeitgeber eine Vereinbarung mit uns getroffen hat.

Preise der Wochen- und Monatskarte Ausbildung in Euro

Tarifstand: 1. Januar 2016

Die Preise der Wochen- und Monatskarte sind abhängig von der jeweils geltenden Preisstufe. Außerdem ist hier zu unterscheiden zwischen Wochen- und Monatskarten für die Westpfalz und solchen für das übrige VRN-Gebiet.

Preisstufe1 Wochenkarte für Westpfalz Monatskarte für Westpfalz
Heidelberg 18,60 - 55,60 -
Ludwigshafen 18,60 - 55,60 -
Mannheim 18,60 - 55,60 -
LU/MA 28,50 - 73,90 -
0 11,30 - 34,20 -
1 14,80 14,80 44,50 44,50
2 18,60 18,60 55,60 55,60
3 28,50 28,50 73,90 73,90
4 38,20 38,20 110,30 110,30
5 45,80 45,80 130,60 130,60
6 49,80 49,80 141,80 141,80
7 57,70 57,70 161,70 161,70
City - 14,80 - 44,50
21 - 23,80 - 68,50

Aufpreise für bestimmte IC-/EC-Züge der 2. Klasse

Bestimmte IC- und EC-Züge können gegen Zahlung eines Aufpreises mit VRN Zeitkarten (Wochen-, Monats- oder Jahreskarten) benutzt werden. Der Übergang in die 1. Klasse ist für Zeitkarteninhaber des Ausbildungsverkehrs (auch MAXX-Ticket, SuperMAXXTicket und Semester-Ticket) ausgeschlossen.

  1. Die Preisstufe 0 gilt innerhalb der Städte Alzey (Stadtbuslinie 421 u. 422), Buchen (Kernstadt), Bürstadt, Eberbach, Edingen-Neckarhausen, Sinsheim (Kernstadt u. innerhalb der Stadtteile), Hilsbach-Weiler (Grundschule), Herxheim (SÜW), Ilvesheim, St. Leon-Rot, Viernheim, Walldorf, Walldürn (Kernstadt), Wiesloch (Kernstadt), innerhalb von Baiertal, Schatthausen und Frauenweiler, zwischen Wiesloch (Kernstadt) und Frauenweiler, für Seniorenkarten in Speyer und innerhalb der VGMT-Waben.
    Die Preisstufe1 gilt auch innerhalb der Städte Kaiserslautern (Wabe 800), Pirmasens (Wabe 700) und Zweibrücken (Wabe 710).
    Die Preisstufe City gilt für die Innenstadt Zweibrücken (Wabe 709), für die Stadtverkehre Landstuhl(Wabe 844), Kusel (Wabe 780) und Rodalben (Wabe 730).
    Die Preisstufe 21 gilt für die im Wabenplan markierten Umlandbereiche der Städte Kaiserslautern, Pirmasens und Zweibrücken.

Verkauf der Wochen- und Monatskarte Ausbildung

Wochen- und Monatskarten bestehen aus einer Kundenkarte und dem Fahrschein (Wertmarke). Die Kundenkarte erhalten Sie bei den Verkaufsstellen der Verkehrsunternehmen, die Wertmarke können Sie außerdem an Fahrscheinautomaten erwerben.

Mitnahmeregelungen zu Wochen- und Monatskarte Ausbildung

Mitnahme von Personen

Bis zu drei Kinder unter 6 Jahren können mit einem gültigen VRN-Fahrschein kostenlos mitgenommen werden.

Mitnahme von Tieren

Für einen Hund wird ein Kinderfahrschein der entsprechenden Preisstufe oder eine Jahreskarte für Hunde benötigt. Bei Monats- und Jahreskarten für Jedermann sowie beim Job-Ticket und der Tages-Karte kann im Rahmen der Mitnahmeregelung anstelle einer Person maximal ein Hund mitgenommen werden. Blindenführhunde fahren kostenlos, wenn der Schwerbehindertenausweis mit einem „BL“ versehen ist. Ebenfalls kostenlos fahren Begleithunde von Schwerbehinderten, in deren Schwerbehindertenausweis das Merkzeichen „B“ eingetragen ist und die nicht von einer Person begleitet werden. Hunde in einem geschlossenen Behältnis und andere kleine Tiere können kostenlos mitfahren.

Mitnahme von Gepäck

Handgepäck und sonstige leicht tragbare nicht sperrige Sachen können kostenlos mitgenommen werden.

Mitnahme von Fahrrädern

Grundsätzlich gilt: Die Fahrradmitnahme ist nur möglich, wenn der Platz ausreicht und nur bei den Verkehrsunternehmen und zu den Zeiten, bei denen die Fahrradmitnahme nicht ganz oder teilweise ausgeschlossen ist. Die Beförderung von Kinderwagen und Rollstühlen hat Vorrang.

Die Fahrradmitnahme im VRN ist mit Ausnahme der folgenden Zeiten kostenlos: Montags bis freitags ist an Werktagen die Fahrradmitnahme zwischen 6.00 Uhr und 9.00 Uhr nur in den Zügen der Deutschen Bahn (RE, RB und S-Bahn), Rhenus Veniro und vlexx sowie in den Bussen von Palatina Bus möglich und nur in Verbindung mit einem Fahrrad-Einzelfahrschein der entsprechenden Preisstufe oder bei regelmäßigen Fahrten mit einer Jahreskarte Fahrrad. Für die Inhaber einer BahnCard 100 erfolgt die Mitnahme eines Fahrrades in den Zügen der DB Regio grundsätzlich kostenlos.

Fahrplan und Preise

Datum vorwärts
Datum zurück
Uhrzeit vorwärts
Uhrzeit zurück

Ab

An

mit Fernverkehr

Erweiterte Suche